Mississippi wegen Sturm gesperrt: Carnival-Schiffe verspätet

Die diesjährige Hurrikan-Saison in der Karibik war bislang ungewöhnlich ruhig, doch nun zwingt ein tropischer Sturm im Golf von Mexiko doch noch einige Schiffe zu Fahrplan-Änderungen: Sturm „Karen“ zieht über das Mississippi Delta, weswegen Carnival Elation und Carnival Conquest an diesem Wochenende nicht  nach New Orleans fahren können. Die Abfahrten sind auf Montag verschoben worden.

ANZEIGE

Update 6.10.: Die Sperre des Mississippi wurde früher als erwatet aufgehoben, die Schiffe kommen daher schon am Sonntagnachmittag in New Orleans ab, bleiben dort über Nacht und brechen am Montag zur den darauffolgenden, verkürzten Reisen auf.

Carnival Elation, die am heutigen Samstag in New Orleans festmachen sollte, muss ebenso wie Carnival Conquest, planmäßig in New Orleans am Sonntag, vorerst auf See bleiben, weil der tropische Sturm „Karen“ vom Golf von Mexiko aus über das Mississippi-Delta zieht und die US-Küstenwache den Mississippi bis New Orleans komplett für den Schiffsverkehr gesperrt hat.

Carnival rechnet nun damit, dass beide Schiffe am Montag im Laufe des Tages in New Orleans einlaufen können – abhängig davon, wann die Sperre des Mississippi für den Schiffsverkehr aufgehoben wird.

Die kommende Kreuzfahrt der Carnival Elation wird daher auf drei Tage „Fun @ Sea“ verkürzt, die Carnival Conquest muss ihre Reise um einen Tag auf sechs Tage kürzen und daher den Hafenstopp in Freeport auf den Bahamas ausfallen lassen.

Für die Passagiere der Carnival Conquest soll es eine anteilige Rückzahlung des Reisepreises geben, die Passagiere der Carnival Elation erhalten als Entschädigung die Hälfte des Reisepreises zurück sowie 50 Rabatt auf eine künftige Kreuzfahrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.