Cruisetricks.de Kreuzfahrt-Ratgeber

Mit der MSC Seaside in die Karibik

MSC Seaside in der Karibik

Die MSC Seaside ist das Kreuzfahrtschiff in der Karibik, über das in dieser Saison alle reden. Nach einem kurzen Blick auf MSC jüngstes Schiff kurz nach der Übergabe in Triest sehen wir uns das Schiff nun ausgiebig an – und vor allem in einem Fahrtgebiet, für das sie konzipiert ist: in der Wärme der Karibik.

Wir berichten hier auf cruisetricks.de, bei Instagram (@franz_neumeier, @cruisediary_de) und Facebook (cruisetricks, cruisediary) live von dieser Reise, werden aber zum Schiff selbst auch nach der Reise noch einiges ergänzen.

Kein anderes, großen Kreuzfahrtschiff ist derzeit so intensiv nach außen und zum Meer hin orientiert wie die MSC Seaside. Wie viel Seereise-Gefühl damit auch auf einem ziemlich großen Schiff aufkommt, wie intensiv man Meer, Wind und Sonne an Bord erlebt, werden wir auf dieser Karibik-Reise mit der MSC Seaside ebenso erkunden wie die Besonderheiten des Schiffs wie beispielsweise den neuartigen Wasserpark, den Skywalk und die spektakuläre Zip-Line, das neue Seafood-Restaurant, das Steakhaus und die panasiatische Küche.

Die Reise-Route der MSC Seaside

Fahrtroute der MSC Seaside (Karte basiert auf Open Street Maps, CC BY-SA 2.0).

Die Route der MSC Seaside ist für unseren Zweck ideal: An drei Seetagen bleibt uns viel Zeit, das neue Schiff zu erkunden. Aber auch die drei angelaufenen Häfen sind reizvoller, als man das auf den ersten Blick annehmen würde. Los geht es von Miami aus.

Vor Abfahrt haben wir eine Nacht in Miami Beach – was zumindest für ein Dinner unter freiem Himmel und einen morgendlichen Strandspaziergang ausreichen sollte.

In Nassau wollen wir uns auf die Suche nach etwas ursprünglichem, für die Bahamas typischen machen – nicht ganz einfach in diesem ganz auf Kreuzfahrt-Touristen getrimmten Hafen, aber wir haben schon ein paar Ideen und gute Tipps bekommen.

In St. Thomas auf den US Virgin Islands waren wir schon früher ein- oder zweimal und haben uns diesmal vorgenommen, das zu sehen, was man auf USVI-Werbeplaketen immer sieht: Meeresschildkröten. Davon gibt es hier besonders viele und wir haben eine Schnorchel-Tour bei einem lokalen Anbieter gebucht.

Antigua ist, anders als seine Nachbarinsel Barbuda, den beiden verheerenden Hurrikans 2017 halbwegs glimpflich davon gekommen. Wir waren vor drei Jahren schon einmal in Antigua, sind neugierig, wie es dort jetzt aussieht und werden uns die Insel von einem lokalen Guide zeigen lassen.