Mit unserem kostenlosen Newsletter sind Sie immer bestens informiert – gleich abonnieren!
MSC Magnifica

MSC startet Impfprogramm für Crew der gesamten Kreuzfahrtschiff-Flotte

MSC Cruises hat mit Corona-Impfungen für die Crew-Mitglieder der Kreuzfahrtschiffe begonnen, die derzeit bereits fahren und demnächst neu starten sollen. Geimpft werden soll schrittweise die Crew sämtlicher MSC-Schiffe.

WERBUNG

Eigenen Angaben zufolge hat MSC Cruises bereits begonnen, Crew-Mitglieder seiner Kreuzfahrtschiffe gegen Covid-19 zu impfen. Auf der MSC Bellissima soll bereits jetzt die komplette Besatzung geimpft sein. In der ersten Phase sollen, so MSC, die Crew-Mitglieder auf den zehn Kreuzfahrtschiffen geimpft werden, mit denen die Reederei den Betrieb in den kommenden Wochen wieder aufnehmen will.

MSC-Cruises-CEO Gianni Onorato wird in einer Pressemitteilung mit den Worten zitiert: „Unser Ziel ist es, eine weitere Sicherheitsstufe für unsere Mitarbeiter und die Gäste, die sie an Bord begrüßen werden, hinzuzufügen und so den Restart der Branche in diesem Sommer anführen zu können.“

Wenig Details gibt MSC Cruises bislang dazu preis, auf welchem Weg die Reederei den Impfstoff für die Kreuzfahrtschiff-Crew beschafft und welche Impfstoffe zum Einsatz kommen. Zu diesem Thema heißt es lediglich, das Programm sei mithilfe von nationalen Regierungsbehörden, Destinationen und privaten Unternehmen „entwickelt und in die Tat umgesetzt worden“. Nähere Details waren am Wochenende nicht zu erhalten. Wir ergänzen, wenn wir auf unsere Nachfrage hin mehr dazu erfahren.

Crew der MSC Bellissima bereits komplett geimpft

Das erste Schiff, auf dem die Impfungen bereits abgeschlossen sind, ist die MSC Bellissima. Das Schiff befindet sich derzeit in Dubai. Das Emirat am Persischen Golf stellt Corona-Impfungen bekanntermaßen unter bestimmten Bedingungen auch für Ausländer bereit. Die übrigen für den Neustart eingeplanten Schiffe befinden sich dagegen derzeit in Häfen in Italien sowie auf Malta.

MSC Cruises plant die Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs im Frühjahr und Sommer 2021 mit insgesamt zehn Schiffen. Die MSC Grandiosa fährt bereits, die MSC Seaside startet am heutigen Samstag, 1. Mai, beide auf Italien-Routen. Weitere Schiffe sollen in Italien, Griechenland sowie in der zweiten Juni-Hälfte auch ab drei deutschen Häfen hinzukommen.

Exklusiv für britische Passagiere soll die MSC Virtuosa am 20. Mai in Southampton starten. Die Crew-Mitglieder diese Schiffs sollen noch vor ihrer Jungfernfahrt geimpft sein. Das Schiff liegt aktuell in Le Havre, Frankreich.

Laut MSC Cruises habe man für die zehn Schiffe, die in diesem Sommer im Mittelmeer und in Nordeuropa eingesetzt werden, bestätigte Routen mit Häfen in Italien, Malta, Griechenland, Kroatien, Montenegro und Großbritannien sowie nach einer noch zu erfolgenden Hafenöffnung für Kreuzfahrtschiffe auch Deutschland. Sobald Reisebeschränkungen gelockert werden, sollen außerdem Ziele unter anderem in Frankreich und Spanien hinzukommen.

5 Kommentare

5 Gedanken zu „MSC startet Impfprogramm für Crew der gesamten Kreuzfahrtschiff-Flotte“

  1. Wenn die komplette Mannschaft geimpft sein soll stellt sich die Frage ob dies freiwillig oder per Zwang war denn sonst halten sich ja die Reedereien auch an keine Arbeitnehmerregeln.

  2. Ich denke, man sollte vielleicht schonmal die Kirche im Dorf lassen und nicht davon aufgehen, dass Crew-Mitglieder auf Schiffen mit vorgehaltener Waffe gezwungen werden, sich impfen zu lassen, oder? ;-) Aber ganz realistisch: Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Crew sehr glücklich über die Impfung ist, denn sie sichert ihr Einkommen und schützt sie vor einer potenziell tödlichen Krankheit. Auch ganz realistisch: In unserer aktuellen Welt wird es noch eine Weile so sein, dass man ohne Impfung bestimmte Jobs nicht wird machen können oder bestimmte Freiheiten erst später wieder zurückbekommt. Wer sich nicht impfen lassen will, dem steht das überall frei, auch wenn damit Konsequenzen verbunden sind, so wie bei allen Entscheidungen, die man in seinem Leben trifft …

  3. @Hans: Die Antwort ist einfach. Es ist absolut freiwillig. Die Arbeitsverträge, welche vor Dienstantritt unterschrieben werden, sehen vor, dass das Crew-Mitglied geimpft ist, resp. vor Dienstantritt von MSC geimpft wird. Wer das nicht will, unterschreibt den Vertrag nicht und sucht sich eben einen Job ohne Impfpflicht. Und da alle Contracts nur zwischen 6 und 10 Monaten laufen, gibt es aktuell keine Seeleute auf den Schiffen, welche noch einen alten Pre-Covid-Vertrag haben, welche diese Klausel nicht haben.

  4. Warum fängt man erst jetzt mit dem Impfen an? Da ja wohl 2 Impfungen notwendig sind, dauert das noch eine ganze Zeit, bis alle geimpft sind. Vorher würde ich auf keines der Schiffe gehen.

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner