MSC verlässt Abu Dhabi nach nur einer Saison

Nach nur einer Saison zieht sich MSC Kreuzfahrten aus Abu Dhabi zurück. Statt wie geplant die MSC Lirica 2012/2013 durch die MSC Opera zu ersetzen, wird nun vorerst kein MSC-Kreuzfahrtschiff mehr von Abu Dhabi aus fahren. Stattdessen soll die MSC Opera in der Wintersaison 2012/13 in Südafrika eingesetzt werden.

ANZEIGE

Für Abu Dhabi bedeutet das einen Verlust von bis zu 54.000 Passagieren, die in der nächsten Saison von dem Hafen im Persischen Golf aus zu einer Kreuzfahrt hätten starten sollen. MSC war die erste große Kreuzfahrtgesellschaft, die Abu Dhabi als Heimathafen für eines ihrer Schiffe über den Winter gewählt hatte. Abu Dhabi erhofft sich mit dem Kreuzfahrtgeschäft deutliche Einnahme-Zuwächse aus dem Tourismus und steht bislang im Schatten von Dubai, wo die weitaus größere Zahl an Reedereien ihre Basis für Kreuzfahrten im Persischen Golf haben.

Langfristig gibt sich Abu Dhabi aber trotz des Rückschlags zuversichtlich. Man rechne damit, dass mindestens eine große Reederei in der Saison 2013/2014 hier ein Schiff stationieren werde. Auch MSC schließt in einem Statement gegenüber cruisetricks.de für die Zukunft nicht aus, wieder nach Abu Dhabi zurückzukehren. Im Winter 2012/13 werde man Abu Dhabi aber nicht anlaufen, so MSC, da die MSC Lirica auf der neuen Antillen-Route von La Romana aus und die MSC Opera in Südafrika eingesetzt würden. Nachdem man vor kurzem umfangreiche Investitionen in Südafrika getätigt habe, sei es „wichtig und strategisch notwendig“, sich auf diese Region zu konzentrieren.

2 Kommentare zu “MSC verlässt Abu Dhabi nach nur einer Saison

  1. Weiß jemand von euch, warum sich Qatar (Fußball WM-Gastgeber 2022) nicht am arabischen Kreuzfahrtboom beteiligt?
    Habe schon dreimal die einwöchige Runde gemacht, immer wieder reizvoll!

  2. Das habe mich auch schon oft gefragt. Doha (Katar) wäre auf den ersten Blick eine nachliegende und auch interessante Alternative zu Bahrain, das ja auch verschiedenen Gründen ein wenig ins Abseits geraten ist. Aber die Reedereien setzen wohl verstärkt auf den Oman. Royal Caribbean bleibt zwei Tage in Muscat (sehr schön) und Costa setzt auf Khasab (auch sehr schön).

    Schade, dass MSC Kreuzfahrten sind wieder zurückzieht. Aber mit der Mein Schiff 2 ist in der nächsten Saison ja auch ein weiterer Wettbewerber vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.