MSCs erstes Vista-Class-Schiff heißt MSC Meraviglia

Das erste Kreuzfahrtschiff von MSC der neuen Vista-Klasse wird MSC Meraviglia heißen. Das gab die italienisch-schweizerische Reederei anlässlich des ersten Stahlschnitts für das Schiff bei der STX-France-Werft am 20. April 2015 in Saint Nazaire bekannt.

ANZEIGE

Der italienische Name „Meraviglia“ des Kreuzfahrtschiff-Neubaus bedeutet auf Deutsch „Wunder“ und soll laut MSC für „das größte und innovativste Kreuzfahrtschiff“ stehen, das je  für eine europäische Reederei gebaut wurde.

Mit einer Tonnage von 167.600 BRZ soll die MSC Miraviglia Platz für 5.700 Passagiere bieten. Nach Ihrer Auslieferung im Mai 2017 sind in ihrer ersten Sommersaison Kreuzfahrten im westlichen Mittelmeer mit den Zusteigehäfen Genua, Marseille und Barcelona geplant.

Neben Umweltfeatures gemäß den aktuellen Vorschriften soll die MSC Meraviglia als technische Neuerung an Bord unter anderem mit Near Field Communication (NFC) ausgestattet werden, mit der die Passagiere über die Bordkarte, eine Smartwatch, Armband oder Smartphone an Bord bezahlen, ihre Kabinentür öffnen oder ihre Kinder lokalisieren können.

Ein zweites, baugleiches Schiff der Vista-Klasse von MSC wird ebenfalls bei STX France gebaut und soll 2019 in Dienst gestellt werden. Daneben gibt es Optionen für zwei weitere Schiffe der Vista-Klasse bis 2022.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.