Neues Hybrid-System für Internet auf der Norwegian Getaway

Der Satelliten-Internet-Anbieter MTN setzt auf der Norwegian Getaway erstmals ein neues Hybrid-System für schnellen Internet-Zugang auf Kreuzfahrtschiffen ein. Kern des neuen Konzepts ist ein Umschalten auf terrestrische Verbindungen während der Hafenliegezeiten.

ANZEIGE

MTNs so genanntes „Hybrid Communication Network“ verbindet die bislang schon verwendete Technik für Internet-Anbindung via Satellit mit landbasierten Internet-Verbindungen über Funknetze und schaltet automatisch auf die schnelleren (und für den Betreiber kostengünstigeren) Funkverbindungen an Land um, sobald ein entsprechendes Netz von MTNs „Terrestrial Broadband Network“ in Reichweite ist. Das neue Hybrid-System identifiziert automatisch, auf welchem Weg die Daten am schnellsten übertragen werden können.

In der Benutzung bedeutet die neue Technik keine Umstellung für die Passagiere. Auch beim Wechsel von Satellit zu Funknetz gibt es keine Unterbrechung der Internet-Anbindung. Laut MTN soll sich insbesondere während der Hafenliegezeiten die Verbindungsqualität und damit vor allem Geschwindigkeit des Internet-Zugangs an Bord deutlich verbessern.

Laut MTN hat sich die Satelliten-Bandbreite für die Datenübertragung und Telefonie für Kreuzfahrtschiffe in den vergangenen fünf Jahren versechsfacht, über die von MTN betriebenen Netze auf Kreuzfahrtschiffen hätten sich Passagiere im vergangenen Jahr rund 33 Millionen Mal ins Internet eingeloggt, was eine Verdoppelung innerhalb nur eines Jahres bedeute. Auch Sprachkommunikation sei um rund 50 Prozent angestiegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.