Breakaway Plus (Bild: Meyer Werft)

Norwegian bekräftigt Pläne für zweites „Breakaway Plus“-Schiff 2017

Norwegian Cruise Line hat Pläne bekräftigt, im März 2017 ein zweites Kreuzfahrtschiff der „Breakaway Plus“-Klasse in Dienst zu stellen. Eine Option zum Bau dieses Schiffs in der Papenburger Meyer Werft gibt es bereits, nun hat Norwegian-CEO Kevin O’Sheehan bestätigt, dass man die Option im Laufe des Jahres in einen Festauftrag umwandeln wolle.

ANZEIGE

Das erste Breakaway-Plus-Schiff soll bereits im Oktober 2015 den beiden aktuellen Neubauten Norwegian Breakaway und Norwegian Getaway (Januar 2014) folgen, der Bauauftrag für dieses erste Schiff der Baureihe ist bereits fest erteilt.

Die Breakaway-Plus-Schiffe, für die es derzeit noch keinen endgültigen Namen gibt, werden mit einer Tonnage von BRZ 163.000 und 4.200 Passagieren etwas größer werden als das aktuelle größte Norwegian-Schiff, die Norwegian Epic. Sie ist eine Weiterentwicklung der Norwegian Breakaway und wird im Vergleich zu dem eben erst in Dienst gestellten Schiff laut O’Sheehan ein zusätzliches Teildeck mit öffentlichen Räumen bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.