Norwegian Breakaway an der Schleuse der Meyer Werft

Norwegian Breakaway hat Papenburg verlassen (Zeitraffer-Video)

Die Norwegian Breakaway hat am 13. März die Meyer Werft in Papenburg verlassen. Mehrfach war die Emsüberführung wegen ungünstigem Wasserstand und Wind verschoben worden und auch der Mittwoch begann mit kräftigem Schneetreiben. Doch pünktlich zum geplanten Beginn der Durchschleusung der Norwegian Breakaway an der Werft-Schleuse der Meyer Werft um 11 Uhr vormittags klarte der Himmel auf, die Sonne kam heraus.

ANZEIGE

Wir konnten von etwas erhöhter Position am Werftgelände ein Zeitraffer-Video drehen, das die Norwegian Breakaway beim Passieren der Werft-Schleuse zu Beginn ihrer Emsüberführung zeigt (am Besten bei Youtube direkt anschauen, dort gibt’s auch eine HD-Version):

Und auch eine kleine Besonderheit gab es diesmal an der Werft-Schleuse in Papenburg: Die Meyer Werft testete die neu installierten Roll-Fender (in den Fotos an der grellen, orangen Farbe zu erkennen), die besonders für zukünftige, noch etwas breitere Kreuzfahrtschiffe benötigt werden. Zu Testzwecken berührte die Norwegian Breakaway daher steuerbords diese Fender während der Durchfahrt durch die Schleuse. Was auf den ersten Blick wie ein ungeplantes Anstoßen des Schiffs an den Fender aussah, war also  laut Meyer Werft Absicht und bestätigte die Funktionsfähigkeit dieser neuen Fender.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.