Norwegian Cruise Line erfindet das Promenadendeck neu

Norwegian Cruise Line hat weitere Details zu den 2013 und 2014 in Betrieb gehenden, neuen 4.000-Passagiere-Kreuzfahrtschiffen Norwegian Breakaway und Norwegian Getaway bekannt gegeben. Zu den Neuerungen gehört sowohl ein großer Food-, Shopping- und Entertainment-Komplex namens 678 Ocean Place als auch ein neuartiger Indoor-/Outdoor-Restaurant-Bereich auf dem Promenadendeck namens „Waterfront“.

ANZEIGE

678 Ocean Place, benannt nach den Decks 6, 7 und 8, soll der Zentralbereich der Schiffe werden, in dem sich 17 Restaurants, 12 Bars und Lounges, Shops, Entertainment sowie ein 1.672 Quadratmeter großes Spielkasino befinden, ähnlich einem großen Shopping- und Freizeitkomplex.

Altbekanntes und Beliebtes wie die Restaurants Cagney’s und Moderno soll es auf der Norwegian Breakaway und Norwegian Getaway ebenso geben wie den auf der Norwegian Epic eingeführten Manhattan Room als großzügiges, zweistöckiges Restaurant und Entertainment-Bereich.

Neu eingeführt wird auf den beiden Schiffen das Seafood-Restaurant Ocean Blu, das sich zusammen mit anderen Restaurants an der ebenfalls neuen „Waterfront“ befindet.

Die Waterfront ist ein neuer, konzeptioneller innovativer Bereich auf Deck 8, der von Norwegian Cruise Line auch als „Boardwalk“ bezeichnet wird – möglicherweise inspiriert von den Boardwalk-Bereichen auf Royal Caribbeans Boardwalk der Oasis of the Seas und Allure of the Seas. Anders als bei Royal Caribbean wird die Waterfront allerdings seitlich und nicht am Heck der Schiffe liegen.

Auf diese Weise erfindet Norwegian Cruise Line das klassische Promenadendeck neu, das bei moderneren Kreuzfahrtschiffen immer mehr in Vergessenheit geraten war und oft eher ein Schattendasein führt, notwendig nur als Musterstation und Zugang zu den Rettungsbooten.

ANZEIGE

An der „Waterfront“ der neuen Norwegian-Schiffe sollen sich insgesamt fünf Restaurants ansiedeln, die jeweils über einen Innen- und einen Außenbereich verfügen. Mit diesen Spezialitätenrestaurants soll an der Waterfront das Flair einer klassischen Promenade mit Dinner unter freiem Himmel entstehen. Zu den Restaurants an der Waterfront zählt auch das italienische Spezialitätenrestaurant La Cucina, eine Bier- und Whiskey-Bar, eine Cocktailbar, das Steakhaus Cagney’s sowie die Moderno Churrascaria.

Bereits früher hatte Norwegian Cruise Line bestätigt, dass auch die Norwegian Breakaway und Norwegian Getaway den exklusiven Suiten-Komplex „The Haven“ erhalten. Dieser Bereich soll noch exklusiver werden und auch mit einem veränderten Marketing noch mehr den Luxus-Charakter dieses „Schiff im Schiff“-Konzepts herausstellen.

Als erstes der beiden neuen Schiffe kommt die Norwegian Breakaway im Mai 2013 auf den Markt. Das Schiff ist derzeit in Papenburg bei der Meyer Werft in Bau und soll von Beginn an ganzjährig von New York City aus fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.