Mit unserem kostenlosen Newsletter sind Sie immer bestens informiert – gleich abonnieren!
Norwegian Jade

Norwegian Cruise Line erlaubt individuelle Landausflüge

Norwegian Cruise Line lässt auf den Neustart-Kreuzfahrten, die ab Ende Juli 2021 auch in Europa beginnen, individuelle Landgänge zu. Im Rahmen der lokalen Vorschriften in den Häfen soll Landgänge mit der strikten Impfpflicht für NCL-Kreuzfahrten in diesem Sommer auch ohne organisierte Gruppenausflüge möglich sein.

WERBUNG

Bei Reedereien mit großen Kreuzfahrtschiffen gilt seit Beginn der Corona-Pandemie: Landgänge nur in geschlossenen, von der Reederei organisierten Gruppen. In Kombination mit Covid-19-Tests vor und teils während der Reise sowie weiteren Infektionsschutzmaßnahmen schaffen die Reedereien an Bord der Schiffe eine geschützte, nach außen abgeschottete Blase. Diese „Bubble“ wird auf die Landgänge erweitert, um sowohl den Eintrag von Covid-19-Infektionen aufs Schiff zu verhindern als auch die lokale Bevölkerung vor möglichen Infektionen zu schützen. Lediglich auf kleinen Schiffen wie der Europa 2 waren teils individuelle Landgänge in Absprache mit lokalen Behörden zeitweise möglich.

Mit Ausnahme insbesondere der deutschen Reedereien wie AIDA, TUI Cruises und Hapag-Lloyd Cruises sowie einigen europäischen Anbietern wie Costa, MSC und Celestyal Cruises verlangen bereits zahlreiche Reedereien eine vollständige Corona-Impfung für ihre Kreuzfahrten, die im Laufe des Sommers 2021 wieder beginnen sollen.

Norwegian Cruise Line startet mit der Norwegian Jade am 25. Juli 2021 in Piräus erstmals seit Beginn der Pandemie im März 2020, weitere vier Schiffe folgen im August und Anfang September im westlichen Mittelmeer und in der Karibik. Auf diesen Kreuzfahrten gilt eine strikte Impfpflicht für alle Passagiere. Und genau diese Impfpflicht soll nun auch individuelle Landgänge wieder möglich machen.

individuelle Landgänge bei NCL ausdrücklich erlaubt (Screenshot: NCL-Website)
individuelle Landgänge bei NCL ausdrücklich erlaubt (Screenshot: NCL-Website)

Auf cruisetricks.de-Anfrage erklärt NCL: „Angesichts des obligatorischen Impfprotokolls der Reederei für alle Reisenden auf Reisen bis zum 31. Oktober 2021 steht es den Gästen nun frei, die Anlaufhäfen auf eigene Faust zu erkunden, entsprechend den Protokollen des jeweiligen Hafens, und sie können Landausflüge nach eigenem Ermessen buchen.“

Bereits in einem cruisetricks.de-Interview Anfang April hatte NCLs Europachef Kevin Bubolz erklärt: „Wir wollen so weit wie möglich und so schnell wie möglich zum normalen Kreuzfahrterlebnis zurückkommen, aber wir wollen niemals einen Kompromiss bei der Sicherheit eingehen. Da ist die absolute Linie.“

Für Kreuzfahrten nach dem 31. Oktober 2021 will NCL die Lage zunächst weiter beobachten und die Regeln gegebenenfalls anpassen, je nach Infektionslage und behördlichen Anforderungen. Am 31. Oktober 2021 läuft auch die „Conditional Sailing Order“ der US-Gesundheitsbehörde aus, die den Neustart der Kreuzfahrt in den USA regelt und sehr strikte Bedingungen stellt.

3 Kommentare

3 Gedanken zu „Norwegian Cruise Line erlaubt individuelle Landausflüge“

  1. Es ist traurig. Somit wurde letztlich zumindest bei NCL eine Impfpflicht durch die Hintertür eingeführt. Aber was macht jemand, der aufgrund von Vorerkrankungen sich nicht impfen lassen sollte wie z.B. Menschen, die bereits eine Lungenembolie hatten oder z.B. eine Prothrombingenmutation hatten? Diese Menschen werden ausgeschlossen. Also NCL ist erst einmal keine Reederei, die man wählen sollte, wenn die Impfung ein Risiko darstellt.

  2. @Karsten Loch: Von „Hintertür“ kann man bei NCL kaum sprechen. Die Reederei hat das von Anfang an sehr deutlich kommuniziert, als sie die Neustart-Routen bekannt gegeben haben. NCL sagt auch, dass die Impfpflicht vorerst bis 31. Oktober 2021 befristet ist, und man dann weitersehen wolle. Denn Ziel ist bei NCL definitiv, ohne Impfpflicht zu fahren. Aber wenn eine Reederei halt vor der Wahl steht, gar nicht zu fahren, oder mit Impfpflicht endlich wieder anfangen zu können, dann liegt auch irgendwie auf der Hand, wie man sich da entscheidet … Ideal ist das nicht und das weiß natürlich auch NCL (so wie die vielen anderen US-Reedereien, die ebenfalls eine Impfpflicht angekündigt haben).

  3. Um eine “ gewisse Sicherheit “ zu erlangen , finde ich es vollkommen korrekt wenn nur geimpfte auf einem Kreuzfahrtschiff unterwegs sind.

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
Consent Management mit Real Cookie Banner