Norwegian Epic: telefonieren und simsen per Handy-App

Ab 24. März will Norwegian Cruise Line für die Norwegian Epic eine Smartphone-App anbieten, mit der neben dem Zugriff auf das Bord-Informationssystem zum Reservieren von Landausflügen und Spezialitätenrestaurants auch Telefonieren und Simsen innerhalb des Schiff zum Flatrate-Tarif möglich sein soll. Selbst günstige Telefonate zum Festland sollen mit der App in absehbarer Zeit möglich sein.

ANZEIGE

Die App „Norwegian iConcierge“ soll es für iPhone, Android– und Windows-7-Mobiltelefone geben und zunächst auf der Norwegian Epic, später auch auf den anderen Kreuzfahrtschiffen von Norwegian Cruise Line eingeführt werden. Sie gewährt den Smartphone-Besitzern Zugriff auf das Informationssystem des Schiffs mit Details zu Spezialitätenrestaurants oder Landausflügen sowie direkten Buchungsmöglichkeiten. Ebenso in der Concierge-App enthalten ist das jeweilige Tagesprogramm.

Die Handy-App soll auch die Kommunikation der Passagiere untereinander ermöglichen. Zum Einführungspreis von 7,95 Dollar als Flatrate, gültig für die komplette Kreuzfahrt, sollen die Passagiere dann am Schiff miteinander telefonieren können und sich Textnachrichten schicken können. Technische Voraussetzung ist lediglich, dass das Smartphone SIP-kompatibel ist, was aber bei nahezu allen Mobiltelefonen mit iOS, Android und Windows 7 der Fall ist. Die Zeiten von Walky-Talkies an Bord der Schiffe dürfte dann wohl endgültig der Vergangenheit angehören.

Etwas Ähnliches bietet bislang nur Royal Caribbean International mit „Royal Connect“ auf der Oasis of the Seas und Allure of the Seas an, allerdings lediglich mit Hilfe von an Bord ausleihbaren iPhones und nicht per App am eigenen Smartphone. Zusätzlich gibt es hier zusätzlich Funkarmbänder für Kinder, über die Eltern ihre Kinder via Royal Connect am Schiff orten können. Das Leih-iPhone kostet bei Royal Caribbean 30 Dollar pro Kreuzfahrt, was preislich ein Anhaltspunkt dafür sein könnte, wie viel die Benutzung der App bei Norwegian Cruise Line kosten könnte, wenn das Einführungsangebot von 7,95 Dollar ausläuft.

Zukünftig plant Norwegian Cruise Line offenbar auch, die App um das Telefonieren per Internet-Telefonie auch außerhalb des Schiffs zu realisieren und damit die Minutenpreise deutlich zu senken, die derzeit auf Kreuzfahrtschiffen wegen der teuren Satelliten-Telefonie-Technik noch sehr hoch sind. Die Telefonate würden dann nicht mehr über explizite Satelliten-Telefonie-Verbindungen vermittelt, sondern deutlich günstiger über Internet-Telefonie, die zwar ebenfalls per Satellit erfolgt, aber wesentlich weniger Bandbreite beansprucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.