Norwegian Getaway in Bremerhaven

Norwegian Getaway wird am Freitag offiziell ausgeliefert

Die Norwegian Getaway, das jüngste in der Papenburger Meyer Werft gebaute Kreuzfahrtschiff, wird am kommenden Freitag, 10. Januar 2014, offiziell an die US-Reederei Norwegian Cruise Line übergeben. Fertig waren die Werftarbeiter jedoch bereits schon vor Weihnachten. Derzeit liegt das Schiff an der Columbuskaje in Bremerhaven.

ANZEIGE

Nach umfangreichen Probefahrten im Dezember wurde die 324 Meter lange und 39,7 Meter breite Norwegian Getaway in den vergangenen Wochen von der 1595 Mann starken Crew eingerichtet. Die Arbeiten der Meyer Werft waren nach Angaben von Werftsprecher Peter Hackmann schon vor Weihnachten abgeschlossen worden.

„Das war schon eine Rekordbauzeit“, sagt Hackmann. Projektleiter Stefan Schmees sagt zum guten Zeitplan: „Wir konnten in vielen Bereichen auf die Erfahrungen mit dem Schwesterschiff zurückgreifen. Darüber hinaus arbeiten wir ständig an der Optimierung unserer Arbeitsabläufe.“ Schon kurz nach Baubeginn im Herbst 2012 vermeldete die Reederei, dass das Schiff drei Monate früher als bei Vertragsschluss geplant ausgeliefert werden kann. 15 Monate hat der Bau nun gedauert.

Exklusiv einige aktuelle Fotos von der Norwegian Getaway (alle Bilder: Christoph Assies):

Mit der Ablieferung wird nun die Restzahlung an die Werft fällig. Der neue Ozeanriese kostet schätzungsweise 700 Millionen Euro und ist das baugleiche Schwesterschiff der im vergangenen Jahr abgelieferten Norwegian Breakaway. Das Kreuzfahrtschiff ist ausgelegt auf ihren künftigen Basishafen Miami.

Mit dem Musical „Naturally Blonde“ zum gleichnamigen Hollywood-Film und einer Kooperation mit der Grammy-Award-Academy, die Nominierte und Preisträger des Musikpreises an Bord holt, gibt es neue Unterhaltungskonzepte im Vergleich zum Schwesterschiff. Ansonsten steht den rund 4.000 Passagieren an Bord eine breite Restaurantauswahl, ein großes Wellnessangebot, fünf Wasserrutschen und ein Klettergarten an Bord zur Verfügung.

Noch am Freitag wird die Norwegian Getaway Bremerhaven in Richtung Rotterdam verlassen, wo am Samstag eine Einführungsfahrt mit geladenen Gästen startet. Im Anschluss daran geht es über Southampton weiter nach New York und dann nach Miami. Ab Miami wird das Schiff ab Anfang Februar zu 7-Nächte-Kreuzfahrten aufbrechen. Auf der Meyer Werft sind für die Norwegian Cruise Line noch zwei weitere Kreuzfahrtschiffe im Bau. Die chiffe der Breakaway Plus Class, Norwegian Escape und Norwegian Bliss, werden im Oktober 2015 beziehungsweise im Frühjahr 2017 abgeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.