Majesty of the Seas vor Coco Cay

Öl-Leck zwingt Majesty of the Seas ins Trockendock

Zur Reparatur eines Öl-Lecks muss die Majesty of the Seas kurzfristig ins Trockendock. Eine 4-Nächte-Kreuzfahrt zu den Bahamas, die am 27. April hätte beginnen sollen, wurde abgesagt.

ANZEIGE

Bei einem Aufenthalt vor Royal Caribbeans Privatinsel Coco Cay (Little Stirrup Cay) hatte die Majesty of the Seas am 23. April vor Anker liegend eine kleine Menge Öl verloren, laut Reedereiangaben allerdings kein Schweröl, sondern „bio-friendly oil“.

Das Leck war nach der Rückkehr in den Hafen von Miami notdürftig abgedichtet worden. Eine dauerhafte Reparatur ist aber offenbar nur im Trockendock möglich, was zur Absage der aktuellen Reise geführt hat. Die Arbeiten sollen in Freeport auf den Bahamas ausgeführt werden. Von der Kreuzfahrt-Absage betroffene Passagiere erhalten neben einer vollen Reisepreiserstattung auch eine kostenlose Kreuzfahrt im gleichen Wert als Entschädigung.

Die 1992 gebaute Majesty of the Seas ist das kleinste und älteste Schiff von Royal Caribbean International und wird die Flotte 2016 verlassen. Sie soll dann bei der spanischen Schwester-Reederei Pullmantur Cruises eingesetzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.