MSC Opera (Bild: MSC)

Ostsee-Highlights mit der MSC Opera ab Warnemünde

Die neue Ostsee-Route der MSC Opera für 2016 in der Ostsee ist wie maßgeschneidert für deutsche Kreuzfahrer: Von Warnemünde aus geht es sowohl nach Danzig (Hafen: Gdynia) und in die drei baltischen Staaten Litauen, Lettland und Estland als auch für zwei Tage nach St. Petersburg. Zum Abschluss gibt’s dann noch die skandinavische Runde über Helsinki, Stockholm und Kopenhagen.

Routen-Highlights

Danzig (Bild: Ting Chen, CC BY-SA 2.0)
Danzig (Bild: Ting Chen, CC BY-SA 2.0)

Bequem vom deutschen Ostseehafen Rostock-Warnemünde aus fährt die MSC Opera auf diese intensiven Ostsee-Route zunächst nach Gdingen (Gdynia), das nur wenige Kilometer von Danzig (Gdansk) mit seiner malerischen, historischen Altstadt entfernt liegt. Aber auch die Marienburg und die Kathedrale von Oliva sind beliebte Ausflugsziele von hier. Wer lieber die schwedische Insel Gotland besucht, wähle die Route vom 7. Bis 18. Mai 2016, bei der Visby statt Gdynia angefahren wird.

Riga (Bild: Bryan Ledgard, CC BY 2.0)
Riga (Bild: Bryan Ledgard, CC BY 2.0)

Das wunderschöne Memel-Land, die kurische Nehrung, mittelalterliche Städte, Unesco-Weltkulturerbe und viel deutsche Geschichte finden sich in den drei baltischen Staaten Litauen, Lettland und Estland, wo die MSC Opera jeweils in den Städten Klaipeda, Riga und Tallinn anlegt. Einkaufstipp: Bernsteinschmuck ist hier in besonders vielfältigen Formen und Qualitäten zu bekommen.

Peterhof
Peterhof

Highlight der Reise ist die russische Stadt St. Petersburg, die zu Recht als eine der schönsten Städte der Welt gilt. Auch zwei Tage in dieser prächtigen Stadt reichen eigentlich nicht aus, aber zumindest ist genug Zeit, um sich einige Highlights anzusehen wie die Eremitage und den nahegelegenen Peterhof. Aber auch eine Fahrt in der U-Bahn mit ihren wunderschön gestalteten Bahnhöfen lohnt sich in St. Petersburg unbedingt.

Kopenhagen
Kopenhagen

Auf dem Rückweg nach Warnemünde läuft die MSC Opera dann noch drei skandinavische Highlights an: Helsinki (Finnland), Stockholm (Schweden) und Kopenhagen (Dänemark). Historische Städte mit viel Geschichte erwarten die Kreuzfahrer hier ebenso wie das frische, nordische Lebensgefühl und die freundlichen Menschen Skandinaviens.

Termine und Buchung

Dauer: 12 Tage / 11 Nächte
Termine: 7. bis 18. Mai 2016, 18. bis 29. Mai 2016, 4. bis 15. September 2015
Preise ab 890 Euro (Innenkabine), 1.290 Euro (Außenkabine), 1.790 Euro (Balkonkabine)
Beratung und Buchungsmöglichkeiten sowie und weitere Details zur Ostsee-Kreuzfahrt der MSC Opera finden Sie bei Seereisedienst.de.

Das Schiff: MSC Opera

MSC Opera (Bild: MSC)
MSC Opera (Bild: MSC)
ANZEIGE

Die MSC Opera hat im Juli 2015 das sogenannte „Renaissance“-Programm von MSC durchlaufen: Das Schiff wurde um 24 Meter verlängert, wobei neue Kabinen und zusätzliche Balkone eingebaut wurden, aber auch das Restaurant vergrößert und eine neue Lounge und Bibliothek eingefügt wurde. Für Kinder ist am Pooldeck ein eigener Wasserspielplatz hinzugekommen. Details zum Renaissance-Programm finden Sie in unserem Bericht zur Verlängerung des Schwesterschiffs MSC Armonia.

Mit 2.150 Passagieren gehört die MSC Opera heute zu den mittelgroßen Kreuzfahrtschiffen bereits eine angenehme Vielfalt an Restaurants, Bars, Entertainment und öffentlichen Bereichen bieten, aber eine fast noch familiäre Atmosphäre vermitteln, in der man sich schnell an Bord zurecht findet.

Wie alle aktiven Kreuzfahrtschiffe von MSC wurde übrigen auch die MSC Opera von der Schauspielerin Sophia Loren getauft.

Highlights der Ostsee

MSC Opera, ab Warnemünde, 11 Nächte
im Mai oder September 2016
ab 890 Euro
Beratung und Buchung: Seereisedienst.de