Ausdocken der Ovation of the Seas (Bild: Florian Feimann)

Ovation of the Seas an Royal Caribbean übergeben

Am Vormittag des 8. April 2016 hat die Meyer Werft ihren jüngsten Neubau, die Ovation of the Seas, in einer feierlichen Zeremonie in Bremerhaven mit Bernard Meyer und Richard Fain, Chairman und CEO von Royal Caribbean Cruises, an die Reederei Royal Caribbean International übergeben.

ANZEIGE

Die Ovation of the Seas ist das dritte Schiff der Quantum Klasse, das auf der Meyer Werft in Papenburg gebaut wurde. Bereits im Oktober 2014 wurden die Quantum of the Seas und im April 2015 die Anthem of the Seas an die Reederei ausgeliefert. Die Quantum Klasse besticht durch zahlreiche Neuheiten wie die Aussichtsgondel North Star, den Fallschirm-Simulator RipCord by iFly, den multifunktionalen Sportbereich SeaPlex und die Lounge Two70 mit sechs robotergesteuerten Monitoren und einem 270° Blick. Die Ovation of the Seas ist das vierundzwanzigste Schiffe der Flotte von Royal Caribbean International, die im Mai mit der Harmony of the Seas, dem dann größten Kreuzfahrtschiff der Welt, einen weiteren Neuzugang erhält.

Die Ovation of the Seas wird sich am 9. April 2016 auf den Weg nach Southampton machen. Dort steigen am 14. April die ersten Passagiere auf. Nach einigen Kurzreisen geht es von Southampton über Barcelona durch das Mittelmeer und den Suez-Kanal in Richtung Tianjin in China.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.