Ausdocken der Ovation of the Seas (Bild: Florian Feimann)

Ovation of the Seas in Papenburg ausgedockt

Die Ovation of the Seas liegt seit Donnerstag an der Ausrüstungspier der Meyer-Werft in Papenburg. Am frühen Nachmittag des 18. Februar war der Kreuzfahrtschiff-Neubau rückwärts mit Schleppern aus der Bauhalle II der Werft gezogen worden. Für cruisetricks.de hat Florian Feimann das Ausdocken der Ovation of the Seas beobachtet.

ANZEIGE

Nach dem Ausdocken geht am Ausrüstungspier insbesondere der Innenausbau des Schiffs weiter, außerdem wird der Schornstein und die Aussichtsgondel „North Star“ aufgesetzt. Daneben finden bereits Teil-Abnahmen durch die Reederei Royal Caribbean statt. Außerdem werden im Werfthafen in Papenburg technische Tests durchgeführt. Die Überführung des Ovation of the Seas über die Ems in die Nordsee soll Mitte März stattfinden.

Nach dem Ausdocken der Ovation of the Seas ist die Bauhalle II der Meyer-Werft frei für das Zusammenfügen der zwei bereits vorhandenen Schwimmteile des nächsten Neubaus, der Genting Dream. Dieses Kreuzfahrtschiff soll im Herbst 2016 fertiggestellt sein.

Vielen Dank an Florian Feimann für die Fotos vom Ausdocken der Ovation of the Seas!

Die Ovation of the Seas ist das dritte Schiff der Quantum-Class für Royal Caribbean International und weitgehend baugleich zu ihren Schwesterschiffen Quantum of the Seas und Anthem of the Seas. Sie bietet Platz für 4.188 Passagiere, ist 347,75 Meter lang und hat eine Tonnage von BRZ 168.666.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.