Pearl Seas Cruises nimmt 2014 den Betrieb auf

Im Juni 2014 soll die Pearl Mist der neuen, amerikanischen Kreuzfahrtgesellschaft Pearl Seas Cruises in Dienst gestellt werden. Eigentlich war das neue Schiff schon 2009 fertiggestellt und sollte 2010 in Dienst gehen, die Reederei hatte das 210-Passagiere-Schiff aber wegen Baumängeln nicht abgenommen. Nun haben sich Reederei und die Irving Shipbuilding offenbar geeinigt.

ANZEIGE

Die Pearl Mist befindet sich derzeit zur Ausrüstung in der Werft Chesapeake Shipbuilding in Salisbury, Maryland, die ebenfalls dem Eigentümer von Pearl Seas Cruises und American Cruise Lines, Charles Robertson, gehört. Das kleine Kreuzfahrtschiff ist 102 Meter lang, 17 Meter breit, hat einen Tiefgang von nur 3,7 Meter und fährt unter der Flagge der Marshall-Inseln.

Das neue Schiff fährt von Juni 2014 an sieben-, zehn- und elf-Nächte-Kreuzfahrten auf den Großen Seen und am St. Lorenzstrom sowie entlang der Ostküste von Kanada und Neuenglands. Im Winter sollten Routen in die Karibik und zu den Bahamas hinzukommen.

Pearl Seas Cruises ist eine Schwester-Reederei von American Cruise Lines, die bereits vier kleine Kreuzfahrtschiffe in den Küstengewässern der USA und Kanadas sowie zwei Schaufelrad-Kreuzfahrtschiffe auf dem Mississippi (Queen of the Mississippi) und dem Columbia River (Queen of the West) betreibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.