Podcast: Bordarzt, Krankenschwester und Hospital

- Franz Neumeier & Jérôme Brunelle
cruisetricks.de Kreuzfahrt-Podcast
Download MP3 23:52 min. | bei iTunes | RSS
Bitte unterstützen Sie die Produktion des Podcasts einmalig via Paypal oder dauerhaft per Steady. Unterstuetze uns auf Steady

Daran will eigentlich niemand denken, aber gelegentlich passiert es eben doch: Man wird während eine Kreuzfahrt krank oder hat einen Unfall. Die medizinische Versorgung an Bord von Kreuzfahrtschiffen ist das Thema dieser Podcast-Folge.

ANZEIGE

Der cruisetricks.de Kreuzfahrt-Podcast beschäftigt sich mit der Frage, wie gut die Krankenhäuser an Bord ausgestattet sind, welche Ärzte dort arbeiten, wie die Verständigung mit fremdsprachigen Ärzten klappt und was die Krankenbehandlung auf einem Kreuzfahrtschiff kostet. Direkt damit zusammen hängt auch die Frage nach der richtigen Krankenversicherung, die man für eine Kreuzfahrt haben sollte.

Wir berichten von eigenen Erfahrungen mit Ärzten und Krankenschwestern an Bord, sprechen über den Grund, warum die meisten Reedereien keine Kleinkinder im Alter von unter sechs Monaten mitfahren lassen und gehen kurz auf das neue Telemedizin-System ein, das es demnächst auf allen MSC-Kreuzfahrtschiffen geben soll, um bei Behandlungen von Kindern an Bord per Videokonferenz Unterstützung von Ärzten an Land zu holen.

5 Kommentare zu “Podcast: Bordarzt, Krankenschwester und Hospital

  1. Dieser „ärztliche“ Podcast wieder sehr interessant.
    Dazu habe ich Fragen. Ich glaube mal gelesen zu haben das Unfälle die an Bord passieren die Reederei übernimmt (MS EUROPA??).
    Eventuell auch nur bei gemeinsamen Sportaktivitäten und ähnlichem.
    Könnte das auch bei organisierten Landausflügen der Fall sein??
    Ich danke schon jetzt für Antworten.

    MFG Peter

  2. Eine grundsätzliche Regelung gibt es da meines Wissens nicht. Zu bedenken ist dabei, dass nahezu auf allen Schiffen die ordärzte auf eigene Rechnung arbeiten, also kein Festgehalt von den Reedereien bekommen. Übernimmt eine Reederei also die Behandlungskosten, muss sie den Arzt dafür auch tatsächlich bezahlen.

    Reedereien übernehmen aber tatsächlich oft die Hospital-Kosten an Bord, wenn eine Verletzung oder Krankheit irgendwie in Zusammenhang mit dem Kreuzfahrtbetrieb steht. Letztlich will man da wohl vor allem Streitigkeiten vermeiden. Insbesondere bei US-Reedereien drohen bei Unfällen an Bord (oder z.B. auch Seekrankheit, Ausbruch von Magendarm-Infektionen o.ä.) ja teils sehr hohe Schadensersatzklagen und dem will man durch kulante Regelungen bei der Behandlung entgegenwirken.

  3. Irgendwie ist euer neuer Podcast per iTunes noch nicht erhältlich. Mein Apple aktualiesert jedenfalls nicht die neuste Folge vom 5.11.14. Auch bei itunes ist die Folge noch nicht gelistet.

  4. @Markus: Danke für den Hinweis – inzwischen haben wir den Fehler gefunden, es ist ein falsches Veröffentlichungsdatum im RSS-Stream. Dadurch rutscht die aktuelle Folge auf Platz 5; Die Folge ist in iTunes also da, aber nicht als die aktuellste, sondern als sei sie bereits vor fünf Wochen veröffentlicht worden. Sorry dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.