Podcast: Der besondere Reiz einer Flusskreuzfahrt

(aktualisiert) - Franz Neumeier & Jérôme Brunelle
cruisetricks.de Kreuzfahrt-Podcast
Download MP3 30:41 min. | bei iTunes | RSS
Bitte unterstützen Sie die Produktion des Podcasts einmalig via Paypal oder dauerhaft per Steady. Unterstuetze uns auf Steady

Flusskreuzfahrten sind das Thema dieser Episode des Cruisetricks.de Kreuzfahrt-Podcasts. Wir sprechen über den Reiz von Flusskreuzfahrten, Besonderheiten und Unterschiede zur Hochsee-Kreuzfahrt.

Was haben beide Reiseformen auf dem Wasser gemeinsam? Und worin unterscheiden sich Fluss- von Hochsee-Kreuzfahrten, worin unterscheiden sich die Schiffe? Und wir fragen auch: Ist es nur ein Vorurteil, dass der Altersdurchschnitt der Passagiere auf Flusskreuzfahrten liegt deutlich höher als bei Hochsee-Kreuzfahrten?

Zweites, kurzes Thema dieser Podcast-Episode: Kreuzfahrtschiff statt Altersheim? Diese Frage hat uns ein Hörer gestellt und wir diskutieren die Möglichkeiten und Grenzen, im Alter auf einem Kreuzfahrtschiff zu leben.

7 Kommentare zu “Podcast: Der besondere Reiz einer Flusskreuzfahrt

  1. Hallo zusammen,
    ich will ja keine Werbung machen, aber am 20.08.2017 wurde die CRYSTAL BACH in Rüdesheim getauft. Dieses Schiff hat nur Balkon-Suiten und selbstverständlich Butler-Service. Seit letztem Jahr ist bereits die MS Mozart für Crystal auf der Donau unterwegs.

    Also auch für anspruchsvolle Kunden wird in Deutschland auf Rein und Donau was geboten!

    Gruß

    Udo

  2. Werbung ist’s natürlich dennoch, @Ude ;-) Aber völlig richtig: Crystal River Cruises ist sehr vielversprechend; ich kenne es nur bislang nicht aus eigener Erfahrung, deshalb kann ich qualifiziert dazu auch nichts sagen …

  3. Hallo Franz und Gerome, wir gehen im Dezember das erste Mal mit unserer Tochter auf Kreuzfahrt. Sie ist zu dem Zeitpunkt knapp 11 Monate alt, weshalb wir uns für die Aida Perla entschieden haben. Selbst waren wir schon mehrfach auf Kreuzfahrt mit verschiedenen Reedereien, allerdings immer nur zu zweit. Habt ihr Erfahrungen mit dem Thema Kreuzfahrt mit Kleinkind und könnt ihr dazu einen Podcast machen? Zum Thema Kreuzfahrt mit Kind habt ihr ja schon öfters gesprochen, aber mit Kleinkind gibt es doch noch ein paar spezifischere Punkte.
    Wie sieht es konkret mit den Babyangeboten am Schiff aus? Gibt es Schiffe, in denen Windelkinder in einen Pool dürfen? Warum genau dürfen Windelkinder nicht in die Becken, können nicht auch ältere Kinder (oder faule Erwachsene) in den Pool pinkeln? Wie kann kontrolliert werden, dass nur saubere Kinder in den Pools sind? Gibt es auch auf der Perla im Fuego eine Babyküche mit Hipp Gläschen? Wie sieht es mit dem ausleihbaren Babyfon aus? Welche Schiffe wären noch für Babys oder Kleinkinder geeignet? Da sind ein paar Fragen -völlig durcheinander- die mir gerade so im Kopf herumschwirren. Wäre schön, wenn es mit einem Podcast dazu klappen würde. Vielleicht kennt ihr ja auch jemanden, der dazu konkreter Bescheid weiß, den ihr interviewen könnt. Liebe Grüße Kerstin

  4. Hallo Kerstin,

    einige der Fragen hatten wir in unseren Episoden zu Kreuzfahrten mit Kindern schon behandelt, aber Du hast Recht: Speziell zu Kleinkindern haben wir noch keine Folge gemacht. Das Schwierige dabei ist, dass ich zwar sporadisch zu einzelnen Reedereien Teilinformationen habe, über keinen Überblick über alle. Bei dem Thema gibt es so viele Details zu beachten, jede Reederei handhabt jedes Detail anders und Informationen dazu sind nur bruchstückhaft oder nur sehr pauschal zu finden, dass es ziemlich schwierig ist, sich da einen kompletten Überblick zu verschaffen.

    Meine Empfehlung für Euch wäre daher eher, eine engere Auswahl an Reisen/Reedereien zu treffen, die für Euch grundsätzlich in Frage kommen und dann mit Hilfe eines guten Reisebüros (oder direkte Nachfrage bei der jeweiligen Reederei) die Details zu klären – sprich: herauszufinden, welche dieser Reedereien die Bedingungen erfüllen, die für Euch besonders wichtig sind.

    Denn letztlich hilft Euch ja auch nur eine konkrete Zusage der Reederei selbst, wenn es z.B. um Babyfons, Hipp-Gläschen etc. geht. Denn auch wenn wir all die vielen Details recherchieren und sagen, dass auf Schiff X oder Y sowas gibt – wenn Ihr dort hinkommt und es dann doch nicht da ist, wäre eine schriftliche Zusage/E-Mail der Reederei oder des Reisebüros deutlich nützlicher als ein für die Reederei in keiner Weise bindende Aussage in einem Podcast …

    Bzgl. Baby-Pool: Mir ist keine Reederei bekannt, die Babies/Kleinkinder mit Windeln in die Pools lässt. Der Grund ist, das an Bord die Hygienevorschriften extrem streng sind und wenn man was daneben geht, letztlich der gesamte Pool abgepumpt, desinfiziert und neu befüllt werden müsste. Das bedeutet dann für den Rest der Passagiere, dass der Pool ein, zwei Tage außer Betrieb ist. Ich habe das mal bei einer Wasserrutsche erlebt, wo einem größeren Kind „etwas daneben gegangen“ ist – die Rutsche war zwei Tage lang gesperrt.

    Hilft Euch das fürs Erste schonmal etwas weiter so?

    Herzliche Grüße
    Franz

  5. Hallöle!

    Mein Sohn war 13 Monate alt, als wir mit der Mein Schiff 2 unterwegs waren. Grundsätzlich geht eine Kreuzfahrt mit einem Kleinkind, dass mindestens ein Jahr alt ist ganz gut. Dennoch bin ich mir nicht sicher, ob es wirklich empfehlenswert ist. Der Grund: Man ist ja doch auf dem Schiff recht eingeschränkt. Abends will das Kind schlafen und nicht in der Bar sitzen oder im Theater. Beim Essen muss man sich ständig darum kümmern, dass es nicht weint. Denn das mögen die anderen Passagiere gar nicht. Da man doch viel Geld für eine Kreuzfahrt ausgibt, sollte man es sich wirklich gut überlegen. Ich selbst habe es zwar nicht bereut, aber ich denke noch einmal würde ich nicht mit einem einjährigen Kind an Board gehen, auch wenn sich die Besatzung wirklich superlieb um das Kind gekümmert hat.

  6. Noch ergänzend zur Flusskreuzfahrt: es wirkt sehr entschleunigend und durch die geringe Anzahl an Passagieren (im Vergleich zur Hochseekreuzfahrt) ist es sehr familiär, überschaubar und ziemlich „stressfrei“ (keine langen Schlangen, Gedränge, …)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.