Podcast: Premiere für die Norwegian Escape

(aktualisiert) - Franz Neumeier & Jérôme Brunelle
cruisetricks.de Kreuzfahrt-Podcast
Download MP3 33:51 min. | bei iTunes | RSS
Bitte unterstützen Sie die Produktion des Podcasts einmalig via Paypal oder dauerhaft per Steady. Unterstuetze uns auf Steady
ANZEIGE

Die Norwegian Escape ist das größte bislang in Deutschland gebaute Kreuzfahrtschiff und aktuell auch das drittgrößte weltweit. Wir haben uns das neue Flaggschiff von Norwegian Cruise Line bei einer Vorabfahrt ab Hamburg genauer angesehen.

In dieser Podcast-Folge sprechen wir über Neuerungen, Besonderheiten und Details der Norwegian Escape – beispielsweise über das Entertainment, die neuen Restaurants und Veränderungen gegenüber den beiden kleineren Schwesterschiffen Norwegian Breakaway und Norwegian Getaway. Dazu gehören etwa auch der um eine zusätzliche Ebene erweiterte Hochseilgarten auf Deck 17 bis 19, eine neue Wasserrutsche und Änderungen am Pooldeck.

Ebenfalls ein Thema ist die Strategie von Norwegian Cruise Line, denn die US-Reederei will unter neuer Führung nun ins Premium-Segment vorstoßen und künftig eher Kreuzfahrtgesellschaften wie Holland America Line oder Princess Cruises Konkurrenz machen.

3 Kommentare zu “Podcast: Premiere für die Norwegian Escape

  1. Hallo Franz,

    vielen Dank für den wiederum guten Podcast.

    Zwei Dinge habe ich genau wie Du empfunden:
    1. Mir fehlt ein größerer Ort zum Rückzug, um dem Trubel entkommen zu können. Ein Raum in der Art der Sky Lounge auf der S-Klasse z. B.

    2. Das Essen im Food Republic war klasse! Ich freue mich bereits darauf, an Weihnachten das Ursprungsrestaurant Pubbelly zu besuchen ;-)

    Zudem haben wir uns gefragt, wie die zur Verfügung stehende Fläche für Sonnenliegen bei Vollbesetzung ausreichen soll. Das wird m. E. sehr eng!

    Gruß
    Oliver

  2. In beiden Punkten stimme ich Dir absolut zu. Beim Thema „Rückzugsraum“ muss ich aber glaube ich akzeptieren, dass ich – persönlich/privat gesprochen – wohl auch nicht genau die richtige Zielgruppe für das Schiff bin, denn das richtet sich eben nicht an den klassischen Kreuzfahrer, der vor allem Meer und Ruhe genießt, sondern an ein neues Kreuzfahrt-Publikum, denen gute Restaurants, tolle Bars und viel Entertainment wichtig ist – und dafür die die Escape wirklich klasse.

  3. Das stimmt! Für jemanden, der Action und schier grenzenloses Angebot auf einem modernen Schiff sucht, ist die Escape ein Traum.

    Ich habe mich auf der kurzen Fahrt gefragt, ob ich auf ihr eine Reise machen würde. Vom Design her ja, vom Trubel her nein.

    Und den, unbestritten schönen, Haven-Bereich zu buchen, um der Action ab und an zu entkommen, wäre es mir nicht wert.

    Da gibt es für mich andere Schiffe, bei denen ich zu geringeren Preisen (als Haven) weniger Kompromisse eingehen müsste. Aber vielleicht zählen auch wir schon zu den „langweiligen“ Cruisern :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.