Podcast: Tipps für Kreuzfahrten mit Kindern

(aktualisiert) - Franz Neumeier & Jérôme Brunelle
cruisetricks.de Kreuzfahrt-Podcast
Bitte unterstützen Sie die Produktion des Podcasts einmalig via Paypal oder dauerhaft per Steady. Unterstuetze uns auf Steady

Familien und Kinder auf Kreuzfahrt stehen im Mittelpunkt dieser Episode des cruisetricks.de Kreuzfahrt-Podcasts. Denn so attraktiv Kreuzfahrten für Familien sind: Nur wer sich vorab genau informiert und ein paar Tipps beherzig, wird die Kreuzfahrt mit Kindern richtig genießen können und vermeidet vorhersehbare Probleme.

In dieser Episode sprechen diesmal daher nicht über Kabinen-Auswahl und Preise – darüber haben wir bereits in früheren Episoden ausführlich diskutiert. Diesmal dreht sich alles um die vielen weiteren, für Familien und Kinder wichtigen Aspekte, beispielsweise unterschiedliche Betreuungskonzepte, Sicherheit am Schiff und am Pooldeck oder Altersgrenzen.

Außerdem diskutieren wir, welche Schiffstypen und Reedereien für Familien und Kinder besonders geeignet sind und geben Tipps, wie auch vermeintlich weniger kindgerechte Kreuzfahrten für Familien durchaus interessant sein können.

Unser Dank gilt an dieser Stelle noch einmal dem Sponsor dieser und der vorausgegangenen Episode des cruisetricks.de Kreuzfahrt-Podcast, der Smartphone-App Kevinometer. Ein Blick auf diese Vornamen-App lohnt sich!

3 Kommentare zu “Podcast: Tipps für Kreuzfahrten mit Kindern

  1. Mit Kleinkind auf Kreuzfahrt ist schön, wenn man sieht viel und im Gegensatz zur Rundtour mit auto muss man nicht jeden Abend ein neues Hotel wechseln.

    Bei AIDA haben wir immer Babyphone und die Kinder haben immer wieder allein geschlafen und wir waren Cocktail trinken. Bei Lärm ging dann einer schauen, was los ist. Keine Probleme. Die Kinder schreien erstmal bis sie wirklich aufstehen und Mama suchen gehen. Bis dahin ist Mama ja da.

  2. @Christian Schmitz
    Das Kleinkind alleine auf der Kabine lassen? Mutig…
    Wenn doch mal ein Feuer ausbricht oder ähnliches, vielleicht noch mit Stromausfall, dann machen Sie sich im Getümmel auf den Weg zu Ihrer Kabine um das Kind herauszuholen?
    Naja, muss jeder selber wissen, wie er’s macht.

  3. Kind alleine auf der Kabine lassen? Geht gar nicht…
    Das machen aber wahrscheinlich auch nur solche Eltern, die ihre Unter-2-Jährigen im Flugzeug auf den Schoß nehmen und damit großer Gefahr aussetzen, anstatt ihnen einen eigenen Sitzplatz zu gönnnen. Hauptsache Geld gespart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.