Podcast: Vasco da Gama im Schiffsportrait

- Franz Neumeier & Jérôme Brunelle
cruisetricks.de Kreuzfahrt-Podcast
Bitte unterstützen Sie die Produktion des Podcasts einmalig via Paypal oder dauerhaft per Steady. Unterstuetze uns auf Steady

Die Vasco da Gama ist kein neues Schiff, aber sie ist neu in der Flotte von Transocean. Die frühere Statendam von Holland America Line wurde bei P&O Australia 2015 umfassend renoviert und ist seit Mai 2019 im Sommer für Transocean in Nordeuropa, im Winter für die Muttergesellschaft CMV in Australien unterwegs.

Im Podcast porträtieren wir die Vasco da Gama, gehen auf Stärken und Schwächen ein und diskutieren, für welche Zielgruppen die Vasco da Gama das richtige Schiff ist. Dabei ist bei einem schon etwas älteren Schiff auch wichtig, zu erwähnen, dass beispielsweise die Vibrationen deutlich stärker zu spüren sind als auf aktuellen Neubauten und dass die Kabineneinrichtung ein wenig altmodisch und abgewohnt ist.

Dafür hat die Vasco da Gama aber Vorzüge zu bieten, nach denen man auf moderneren Schiffen vergeblich sucht – beispielsweise viel Platz pro Passagier, viel Stauraum und Schrankplatz in den Kabinen, großzügige Teakholz-Freiflächen inklusive einem frei zugänglichen Vordeck, aber auch wunderschön gestaltete, öffentliche Bereiche. Außerdem können sich unsere Hörer darauf freuen, wie sich Franz Neumeier mit seinen Kenntnissen in der deutschen Musik-Szene blamiert … und die Taufpatin Annett Louisan völlig falsch zuordnet. Gut, dass Jerome Brunelle dagegenhält.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.