Wonder of the Seas im Portrait

Infolink: Werbung und Redaktion.
cruisetricks.de Kreuzfahrt-Podcast
Bitte unterstützen Sie die Produktion des Podcasts einmalig via Paypal oder dauerhaft per Steady. Unterstuetze uns auf Steady

Die Wonder of the Seas, derzeit größtes Kreuzfahrtschiff der Welt, ist im Mittelmeer angekommen, nachdem sie schon einige Wochen lang in der Karibik unterwegs war. In dieser Podcast-Episode stellen wir das neue Mega-Kreuzfahrtschiff und seine Besonderheiten ausführlich vor.

Wenn man genau hinsieht, merkt man: Die Wonder of the Seas war ursprünglich für den ganzjährigen Einsatz am chinesischen Markt vorgesehen. Wir sprechen darüber, welche Besonderheiten sich daraus ergeben. Weiterhin diskutieren wir Veränderungen im Vergleich zu vorausgegangenen Oasis-Class-Schiffen von Royal Caribbean wie etwa das nun komplett geschlossene und klimatisierte Solarium, ein neues Konzept am Pooldeck und die Neuheiten in der Sports Zone mit dem Kinderspielplatz Wonder Playscape.

Außerdem geht es um das neue Restaurant „The Mason Jar“ und das schon länger existierende Restaurant-Highlight der Oasis-Class-Schiffe, „Wonderland“. Und wir sprechen natürlich auch über weitere, besondere Attraktionen dieser Schiffsklasse wie dem Aqua Theater, der Rutsche „The Ultimaty Abyss“ und den Central Park.

After-Show als Bonus und Extra-Podcast für unsere Steady-Abonnenten

In der „After Show“ zu dieser Podcast-Episode sprechen wir weiter über die Wonder of the Seas und gehen genauer auf Aspekte der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes auf dem Mega-Kreuzfahrtschiff ein.

Die After Show ist ein besonderes Goodie exklusiv für unsere Unterstützer via Steady, das wir in einem eigenen, kleinen Podcast bereitstellen. Bei Steady finden Sie als Abonnent eine genaue Anleitung, wie Sie diesen Podcast abonnieren können.

Anmerkung*: Cruisetricks.de fuhr auf der Wonder of the Seas zwei Tage lang auf Einladung von Royal Caribbean International.
X

Hinweise zur redaktionellen Unabhängigkeit und zu Werbung

Cruisetricks.de fuhr auf der Wonder of the Seas zwei Tage lang auf Einladung von Royal Caribbean International.

In unserer unabhängigen, journalistischen Berichterstattung lassen wir uns durch Einladungen, Produkt-Links, Sponsoring oder Ähnliches nicht beeinflussen.

Auch bei explizit als Werbung gekennzeichneten Beiträgen achten wir auf korrekte Fakten und Fairness gegenüber unseren Lesern.

Mehr Infos und Erläuterungen zu diesem Thema finden Sie im Beitrag "Transparent und ehrlich".

Der Text kann sogenannte Affiliate-Links - also Werbe-Links - enthalten, die wir deutlich mit dem -Symbol als ANZEIGE kennzeichnen.

2 Kommentare

2 Gedanken zu „Wonder of the Seas im Portrait“

  1. @Timo: einfach den Play-Button oben klicken. Haba allerdings gerade gemerkt, dass der am Smartphone nur im Querformat angezeigt wird, also einfach Handy drehen und Seite neu laden ;-)

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner