Paul Gauguin

Ponant übernimmt Paul Gauguin Cruises

Die französische Luxus-Reederei Ponant übernimmt Paul Gauguin Cruises. Das bisherige Management-Team des Südsee-Spezialisten soll ebenso erhalten bleiben wie der Markenname.

Wie Ponant in einer Pressemitteilung bekannt gibt, werde man mit dieser Zusammenarbeit eine noch weitere Palette an Destinationen anbieten können. Das einzige Schiff der übernommenen Reederei, die Paul Gauguin, ist seit vielen Jahren in Tahiti, Französisch-Polynesien, Fidschi und im Südpazifik unterwegs. Die Paul Gauguin bietet Platz für 332 Passagiere.

Diane Moore, CEO von Paul Gauguin Cruises, soll weiterhin die Geschäfte von ihrem Geschäftssitz in Seattle aus leiten. Auch der Markenname Paul Gauguin Cruises soll nach der Übernahme erhalten bleiben.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.