Präsident von Genting Hong Kong tritt zurück

David Chua Ming Huat, Präsident von Genting Hong Kong, der Muttergesellschaft von Star Cruises und Hauptanteilseigner von Norwegian Cruise Line, tritt zum Jahresende 2014 zurück. Für den Rücktritt werden persönliche Gründe genannt, einen Zusammenhang mit seinem Amt bei Genting Hong Kong gebe es nicht.

ANZEIGE

Chua, der zugleich auch einer der Direktoren des elf Mitglieder umfassenden Boards von Norwegian Cruise Line ist, wird das Unternehmen sofort verlassen und die Zeit seiner halbjährigen Kündigungsfrist zum 2. Januar 2015 mit Urlaub und einem Sabbatical ausgleichen. Genting Hong Kong teilte mit, dass die Gründe für Chuas Ausscheiden privater Natur seien, es gebe keine weiteren Umstände, die den Shareholdern gemäß dem Aktienrecht mitgeteilt werden müssten.

Der Chairman und CEO von Genting Hong Kong, Tan Sri Lim Kok Thay, soll das Unternehmen nun interimsmäßig als Präsident führen, bis ein Nachfolger für Chua gefunden ist. David Chua Ming Huat war seit September 2006 für Genting Hong Kong tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.