Royal Princess

Princess Cruises lässt zwei neue LNG-Schiffe bei Fincantieri bauen

Princess Cruises und Fincantieri haben ein sogenanntes Memorandum of Agreement über den Neubau zweier LNG-Schiffe für die Jahre 2023 und 2025 unterschrieben.

Die beiden Schiffe sollen eine Tonnage von BRZ 175.000 haben und Platz für 4.300 Passagiere bieten. Sie verfügen über Dual-Fuel-Motoren, die primär mit LNG (Liquid Natural Gas) betrieben werden aber auch mit Marinediesel (MGO). Das erste dieser komplett neu entwickelten Schiffe soll Ende 2023 in Dienst gestellt werden, das zweite im Frühjahr 2025. Gebaut werden die Schiffe in der Fincantieri-Werft in Monfalcone. Es wird sich dabei um die größten Schiffe der Flotte von Princess Cruises handlen.

Princess Cruises lässt derzeit noch drei Schiffe der Royal-Class bei Fincantieri bauen. Die Sky Princess kommt im Oktober 2019. Die weiteren Schiffe folgen 2020 und 2022. Mit diesen beiden Neubauten hat die Muttergesellschaft Carnival Corp. aktuell 20 Neubauten für die diversen Tochtergesellschaften in den Auftragsbüchern der Werften stehen, die zwischen 2018 bis 2025 in Dienst gestellt werden. In diesem Jahr wurde im April bereits die Carnival Horizon für Carnival Cruise Line in Dienst gestellt. Es folgen noch im November das erste LNG-Schiff AIDAnova für AIDA Cruises sowie im Dezember die Nieuw Statendam für Holland America Line.

Die italienische Fincantieri Werft hat seit 1990 bereits 85 Kreuzfahrtschiffe an ihren verschiedenen Standorten gebaut, allein 62 seit 2002. 65 dieser Schiffe waren für die Carnival Corporation. Für weitere 49 Schiffe bestehen bereits Verträge oder Vorverträge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.