American Queen

Priscilla Presley tauft American Queen

Priscilla Presley, Ex-Frau von Rock ´n Roll Legende Elvis Presley, wird die Taufpatin des Raddampfer-Kreuzfahrtschiffs American Queen. Die 1995 gebaute American Queen hat ihren Namen eigentlich schon von Beginn an, geht aber nach längerer Pause im April 2012 wieder in Betrieb, weswegen die neue Reederei, The Great American Steamboat Company, das Flusskreuzfahrtschiff einfach noch einmal tauft – am 27. April 2012 in Memphis.

ANZEIGE

Die neu gegründete Great American Steamboat Company erwarb die American Queen, die nach umfangreicher Renovierung im April 2012 wieder mit neuem Heimathafen Memphis den Betrieb auf nehmen wird. Ausserdem hat die Great American Steamboat Company einen Vertrag mit Elvis Presley Enterprises geschlossen und bietet ab Dezember Elvis-Themenkreuzfahrten auf dem Mississippi an. Im Rahmen dieser Themenkreuzfahrten wird natürlich auch das Anwesens Graceland in Memphis besucht.

Als größter Raddampfer der Welt wurde die American Queen ursprünglich am 9. Juni 1995 von Lynne Cooper Harvey und ihrem Mann Paul Harvey in New Orleans mit einer Flasche Tabasco getauft, übrigens einer Gallone Tabasco (= 3,78 l). Am 20. November 2008 ging die American Queen außer Dienst und ihre damalige Eigentümerin Majestic America Line meldete einige Zeit später Insolvenz an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.