RCIs Ovation of the Seas geht nach China

Royal Caribbean International wird mit der Ovation of the Seas noch ein zweites Quantum-Class-Schiff in China einsetzen. Bereits  die im Herbst 2014 in Dienst gestellte Quantum of the Seas soll nach ihrer Wintersaison 2014/15 in New York ganzjährig ihren Basishafen in Shanghai, China, haben. Damit hat RCI 2016 insgesamt fünf Schiffe im chinesischen Markt, davon zwei der neuen Quantum Class.

ANZEIGE

In Dienst gehen soll die Ovation of the Seas im April 2016. Sie wird derzeit in der Papenburger Meyer Werft gebaut. Nach ihrer Indienststellung soll sie offenbar von Southampton aus sofort ihre Reise nach Asien antreten und von der Sommersaison 2016 an von Tianjin in China aus fahren. Tianjin liegt gut 100 Kilometer südöstlich von Peking.

2016 werden dementsprechend fünf RCI-Kreuzfahrtschiffe in China stationiert sein: Die Quantum of the Seas und Mariner of the Seas in Shanghai, die Ovation of the Seas in Tianjin, die Voyager of the Seas in Hong Kong und die Legend of the Seas in Xiamen. Die Schiffe fahren 3- bis 12-Nächte-Routen in China sowie nach Japan, Korea, Taiwan und Vietnam.

Von ihrer neuen Schiffsklasse, der Quantum Class, wird Royal Caribbean International lediglich die Anthem of the Seas in Europa und in der Karibik einsetzen. Für die Karibik kommt allerdings zusätzlich die Harmony of the Seas als dann größtes Kreuzfahrtschiff der Welt mit Basishafen Fort Lauderdale ab 2016 hinzu, wohin auch die Allure of the Seas nach ihrer Sommersaison 2015 im Mittelmeer wieder zurückkehrt. Die Oasis of the Seas wechselt zur Wintersaison 2016/17 ihren Basishafen nach Port Canaveral. Alle drei Oasis-Class-Schiffe werden dann nach heutigem Stand ganzjährig zu den Bahamas und in die Karibik fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.