Regent Seven Seas bestellt dritten Kreuzfahrtschiff-Neubau

Regen Seven Seas Cruises hat bei Fincantieri ein drittes Kreuzfahrtschiff der aktuellen Explorer-Class-Baureihe bestellt. Das Schwesterschiff zu Seven Seas Explorer und Seven Seas Splendor soll 2023 in Dienst gehen.

Wie seine beiden Schwesterschiffe wird das neue Kreuzfahrtschiff bei einer Tonnage von rund 54.000 BRZ und 224 Metern Länge Platz für 750 Passagier bieten. Den Kaufpreis für das Schiff gibt Fincantieri mit rund 474 Millionen Euro an. Den Namen für diesen dritten Neubau hat die US-Reederei noch nicht bekannt gegeben.

Derzeit ist bei Fincantieri in Ancona die Seven Seas Splendor in Bau, die 2020 fertig sein soll. 2016 war mit der Seven Seas Explorer das erste Luxus-Kreuzfahrtschiff dieser Schiffsklasse in Dienst gegangen.

Erst vor wenigen Tagen hatte auch die Schwester-Reederei Oceania Cruises als Teil der Norwegian Cruise Line Holding den Neubau zweiter Kreuzfahrtschiffe angekündigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.