Sea Princess: Übernachtung an Land wegen Sturm

Auch das kann auf einer Kreuzfahrt passieren: 700 Passagiere der Sea Princess mussten die Nacht von Samstag auf Sonntag in Neuseeland an Land verbringen. Die See war während des Tages so rau geworden, dass eine Rückkehr zum Schiff zunächst unmöglich war.

ANZEIGE

Erst am Sonntagnachmittag konnten die Passagiere zurück auf die Sea Princess, die nun mit einem Tag Verspätung den Hafenstopp in Dunedin sowie Fjordland ausfallen lassen muss und direkt zurück nach Sidney fährt.

Laut lokalen Nachrichten waren die 700 Passagiere im Hafen von Akaroa nahe Christchurch an Land gegangen, bevor ein Sturm mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 km/h und starken Regenfällen einsetzte, was eine sichere Rückkehr auf das Schiff zu gefährlich machte. Die Passagiere wurden daraufhin zunächst in einer Schule mit Essen und Trinken versorgt und in umliegenden Hotels untergebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.