Seabourn Encore (Bild: Fincantieri)

Seabourn Encore in Singapur getauft

Die Sopranistin Sarah Brightman hat in Singapur die Seabourn Encore getauft. Das 604-Passagiere-Schiff ist das erste von zwei neuen Luxus-Kreuzfahrtschiffen für Seabourn. Die baugleiche Seabourn Ovation soll im Frühjahr 2018 folgen.

ANZEIGE

Die Tauf-Zeremonie fand am Samstag, 7. Januar 2017, vor rund 1.000 geladenen Gästen im Marina Bay Cruise Centre von Singapur statt, wo auch die Seabourn Sojourn an diesen Tag festgemacht hatte. Die Feier war geprägt von asiatischen Showeinlagen wie Drachentänzern und einer Trommel-Performance von Musikern aus Singapur. Taufpatin Sarah Brightman sang dagegen nicht.

Die bei Fincantieri in Italien gebaute Seabourn Encore ist im Wesentlichen eine größere Version der Odyssey-Class-Schiffe von Seabourn. Mit einer Tonnage von BRZ 40.350 ist sie etwa 26 Prozent größer als ihre Schwestern und bietet Platz für rund ein Drittel mehr Passagiere. Das Innendesign des neuen Luxusschiffs stammt von Star-Designer Adam Tihany.

Eines der neuen Highlights der Seabourn Encore ist das Restaurant „The Grill“, das in Zusammenarbeit mit dem Drei-Sterne-Koch Thomas Keller entwickelt wurde. Neu sind unter anderem auch eine Sushi-Bar und ein „The Retreat“ genannter, privater Ruhebereich am obersten Deck des Schiffs, dessen Cabanas gegen Aufpreis genutzt werden kann.

Nach ihrer Taufe in Singapur legte die Seabourn Encore zu ihrer zehntägigen Jungfernfahrt durch die Javasee nach Indonesien ab. Die Wintersaison verbringt das Schiff in Asien, Australien und Neuseeland, bevor es im Mai in Mittelmeer wechselt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.