STX: Keine Gespräche mehr mit Viking Ocean Cruises

Viking Ocean Cruises hat sich aus den Gesprächen mit STX Europe über den Neubau zweier Hochsee-Kreuzfahrtschiffen zurückgezogen. Das hat STX France in einem knappen Statement zur aktuellen Auftragslage des Werft-Konzerns mitgeteilt. Informationen zu Details und Hintergründen nennt STX nicht. Einen öffentlichen Kommentar von Viking gibt es derzeit noch nicht.

ANZEIGE

Am 21. Dezember 2011 hatte Viking Ocean Cruises, Hochsee-Ableger der derzeit stark am US-Markt expandierenden Vikins River Cruises, den Neubau von zwei Hochsee-Kreuzfahrtschiffen in der französischen Werft von STX Europe bekannt gegeben. Die Auslieferung der Schiffe sollte 2014 und 2015 stattfinden.

Was die Mitteilung von STX Europe für die beiden Schiffsneubauten bedeutet, ist derzeit unklar. Laut Cruise Industry News hat STX-Konkurrent Fincantieri bestritten, in die Angelegenheit involviert zu sein. Der Vertrag für die zwei Neubauten bei STX war demnach – wie durchaus üblich – unter dem Vorbehalt geschlossen worden, dass Viking nach Vertragsschluss eine solide Finanzierung der Schiffe sicherstellt.

Update (19.4.2012): Inzwischen hat Viking Ocean Cruises einen Vorvertrag über den Neubau der beiden Kreuzfahrtschiffe mit Fincantieri geschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.