Taufe der Koningsdam live per Webcast erleben

Holland America Line überträgt die Taufe der neuen Koningsdam durch Königin Máxima live per Webcast.

ANZEIGE

Das neue Flagschiff der Holland America Line, die Koningsdam, wird am morgigen Freitag, den 20. Mai 2016, von Königin Máxima der Niederlande in Rotterdam getauft. Auf seiner Website überträgt Holland America Line die Taufe ab 10:30 Uhr live per Webcast. Wer nicht live dabei sein kann, für den gibt es später die Highlight als Video auf derselben Seite. Die Koningsdam ist zudem auf den Webcams von Fotograf Paul Martens zu sehen.

Die Koningsdam ist das erste Schiff der neuen Pinnacle-Klasse bei Holland America Line. Sie ist mit einer Tonnage von BRZ 99.836 rund 15 Prozent größer als das bislang größte Schiffe der Reederei, die 2010 in Dienst gestellten Nieuw Amsterdam.

Mit einer Länge von 285 Metern bietet die Koningsdam Platz für 2.650 Passagiere. 70 Prozent der Kabinen haben einen Balkon. Erstmals auf einem Kreuzfahrtschiff wird das Theater auf der Bühne eine runde LED-Wand mit 20 Meter Durchmesser und 270 Grad Blickwinkel haben.

Königliche Taufpatinnen und sogar ein Prinz als Taufpate haben bei Holland America Line Tradition. Im Laufe der Geschichte wurden bereits zehn der unter niederländischer Flagge fahrenden Schiffe von Holland America von Mitgliedern des Königshauses getauft – zuletzt übrigens ebenfalls Maxima, damals noch als Prinzessin.

Königin Beatrix taute 2008 die Eurodam, Prinzessin Margriet taufte gleich vier Schiffe: die Prinsendam 1972, die Nieuw Amsterdam III 1983, die MS Rotterdam VI 1997 und die MS Oosterdam 2003. Taufpate für die Statendam III war Prinz Hendrik in 1929, Königin Wilhelmina taufte 1937 die Nieuw Amsterdam II. Prinzessin Beatrix stand 1957 Pate für die Statendam IV, ein Jahr darauf, 1958, taufte Königin Juliana die Rotterdam V.

Die Koningsdam ist bereits seit 8. April 2016 unterwegs. Die Taufe ist das Highlight einer 13tägigen Kreuzfahrt von Civitavecchia/Rom nach Amsterdam. Im Sommer fährt die Koningsdam in Nordeuropa bevor sie für die Wintersaison 2016/2017 in die Karibik wechselt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.