Cruisetricks.de Kreuzfahrt-Ratgeber

Tausende Kreuzfahrer von meinkapitän.de-Pleite betroffen

Mehrere Tausend Kreuzfahrt-Passagiere sind von der Insolvenz der Glückskäfer Reisen GmbH betroffen, zu der auch die Marke meinkapitän.de gehört. Am 17. Januar 2018 hat das Unternehmen den Geschäftsbetrieb eingestellt.

Insolvenverwalter Stephan Thiemann der auf Unternehmensrettungen und -abwicklungen spezialisierten Kanzlei Pluta hat inzwischen mitgeteilt, dass man zusammen mit Royal Caribbean International, Celebrity Cruises und Azamara Club Cruises, MSC und Norwegian Cruise Line eine Lösung anstrebe, bei der die Kunden ihre Reisen wie gebucht antreten können.

Die Mehrheit der 7.400 Kunden von Glückskäfer Reisen seien aus dem Geschäftsbereich Kreuzfahrten betroffen. Bereits seit vielen Monaten waren in diversen Foren online Unregelmäßigkeiten bei meinkapitän.de diskutiert worden, bei denen Kunden teils ihre Reiseunterlagen nicht bekamen, das Unternehmen auf Rückfragen nicht reagierte und selbst RTL-„Urlaubsretter“ Ralf Benkö hatte mit laufender Kamera versucht, die Verantwortlichen zur Rede zu stellen.

Am 15. Januar hatte das Unternehmen schließlich Insolvenz angemeldet. Laut der regionale Tagezeitung „Märkische Allgemeine“ laufen aber schon seit 2015 Ermittlungsverfahren wegen Betrugs gegen das Reiseunternehmen, bislang seien das insgesamt sechs Verfahren. Es sollen sogar Kreuzfahrten verkauft worden sein, die mit der angegebenen Route überhaupt nicht existierten.

Hotlines von Reedereien und Insolvenzversicherung

Kunden, die über meinkapitän.de eine Kreuzfahrt auf einem MSC-Schiff gebucht haben, können sich unter der Hotline 0800/8239960 oder 089/203043810 an MSC wenden. Die Reederei will sich auch darum bemühen, Kunden alternative Anreisemöglichkeiten anzubieten, um die gebuchte Reise antreten zu können.

Der Kreuzfahrtkonzern Royal Caribbean Cruises mit seinen Marken Royal Caribbean International, Celebrity Cruises und Azamara Club Cruises hat ebenfalls eine Hotline eingerichtet, unter der sich Kunden ein alternatives Anreise-Angebot erstellen lassen können. Royal Caribbean International ist unter 0800/7240345 erreichbar, Celebrity Cruises unter 0800/7240346 und Azamara Club Cruises unter 0800/7240347 oder für alle drei Marken unter 069/9200710.

Eine Hotline hat auch Norwegian Cruise Line eingerichtet, unter der sich Glückskäfer-Reisen-Kunden melden können: 0611/9493-3712.

Sofern Kunden über einen Sicherungsschein für ihre Reise verfügen, können sie sich außerdem an die Insolvenzversicherung für die Erstattung schon geleisteter Zahlungen an Glückskäfer Reisen wenden. Die R+V hat hierzu eine Hotline unter der Telefonnummer 0611/533-5859 eingerichtet.