Mit unserem kostenlosen Newsletter sind Sie immer bestens informiert – gleich abonnieren!
Mein Schiff 1

TUI Cruises startet Norwegen-Kreuzfahrten mit individuellen Landgängen und Impfpflicht

Die Mein Schiff 1 fährt ab 22. August wieder von Kiel aus nach Norwegen. Weil in Norwegen eine vollständige Corona-Impfung die Voraussetzung für Landgänge ist, führt TUI Cruises auf dieser Route erstmals eine Impfpflicht für erwachsene Passagiere ein. Die Passagierkapazität ist auf diesen Reisen auf 1.300 begrenzt.

Mit der Fahrtroute der Mein Schiff 1 führt von Kiel über Kopenhagen, Oslo, Stavanger, Bergen, Hellesylt, den Geiranger-Fjord, Alesund und Molde zurück nach Kiel.

Update: Auch die Mein Schiff 5 in Griechenland fährt ab 10. September 2021 mit Impfpflicht.

Auch wenn TUI Cruises bislang eine Impfpflicht auf ihren Kreuzfahrten vermieden hat, gibt es bei Norwegen-Reisen mit Landgängen derzeit nur zwei Optionen: mit Impfpflicht fahren, oder ohne Impfpflicht gar nicht fahren.

Erwachsene ab 18 sowie die gesamte Crew müssen eine vollständige Impfung nachweisen. Bei Johnson&Johnson/Janssen genügt eine Dosis mit Wartefrist von 21 Tagen, bei den Astra Zeneca, Biontech/Pfizer und Moderna sind zwei Impfdosen nötig, die letzte der beiden mindestens 14 Tage vor Abreise.

Kreuzimpfungen mit Astra Zeneca und Biontech oder Moderna sind in Norwegen akzeptiert und werden auch im Land selbst praktiziert. Daher sind diese Kreuzimpfungen auch auf der Mein Schiff 1 akzeptiert.

Von Covid-19 Genesene lassen die norwegischen Regeln, anders als in den sonstigen Einreiseregeln, für Kreuzfahrten nicht zu.

Für Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 17 Jahren gilt eine Coronatest-Pflicht für Landgänge. Außerdem führt TUI Cruises weiterhin bei allen Passagieren einen Antigentest vor An- und Abreise durch.

Neben individuellen Landgängen fallen auf den Norwegen-Kreuzfahrten der Mein Schiff 1 auch weitere Corona-Beschränkungen an Bord weg: An den Buffets gibt es beispielsweise wieder Selbstbedienung, die Saunalandschaft wird unbeschränkt nutzbar sein.

Und: Masken müssen nur noch getragen werden, wenn der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann, also beispielsweise in Aufzügen.

Damit genug Platz an Bord ist, limitiert TUI Cruises die Kapazität auf insgesamt 2.000 Personen an Bord, was bedeutet, dass maximal 1.300 Passagiere am Schiff sein werden.

2 Kommentare

2 Gedanken zu „TUI Cruises startet Norwegen-Kreuzfahrten mit individuellen Landgängen und Impfpflicht“

  1. Endlich Endlich geht es wieder bergauf. Wird mehr als Zeit vorallem für geimpfte. Besonders wird es Zeit das die maske weg kommt. Es wird in Zukunft immer wieder corona Fälle am Board geben egal ob mit Maske, mit Abstand oder geimpft.

  2. Ich hoffe das diese Vorgehensweise der Schlüssel zu unserer Transitreise im April 2022 von Barbados nach Mallorca ist und diese Reise auch stattfindet, sprich die MS 1 im Herbst mit dieser Regelung in die Karibik ablegen wird.

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
Consent Management Platform von Real Cookie Banner