TUI gibt eigene Flusskreuzfahrtschiffe auf

TUI Deutschland wir von 2015 an keine eigenen Flusskreuzfahrtschiffe mehr vermarkten. Die Charter-Verträge mit der Premikon AG für die vier „TUI Flussgenuss“-Kreuzfahrtschiffe werden nicht verlängert. Bis Ende 2014 sollen die Kreuzfahrten aber wie geplant stattfinden.

ANZEIGE

Unter der Marke „TUI Flussgenuss“ hat TUI seit Sommer 2011 Flusskreuzfahrten auf eigenen Flusskreuzfahrtschiffen auf den Markt gebracht, zuletzt mit der TUI Sonata, TUI Maxima, TUI Allegra und TUI Melodia auf Rhein, Main, Mosel und Donau.

2013 hatte TUI die Charterverträge mit Premikon zum Herbst 2014 gekündigt um, wie TUI sagt, für die Zeit ab 2015 bessere Konditionen auszuhandeln. Diese Verhandlungen seien gescheitert, was jetzt den Ausschlag für die Entscheidung gegeben habe, das Geschäft mit eigenen Flusskreuzfahrtschiffen mit der Marke TUI Flussgenuss ganz einzustellen. Hintergründe für die Entscheidung und Grund für den Versuch, bessere Konditionen zu verhandeln, seien gestiegenen Kosten im vergangenen Jahr, unter anderem durch Hochwasser, Streiks und Steuererhöhungen. Die Buchungslage sei dagegen gut.

Was Premikon mit den vier Ende 2014 frei werdenden Flusskreuzfahrtschiffen macht, ist derzeit noch unklar. touristik aktuell berichtet aber, dass es für zwei der Schiffe offenbar bereits einen ernsthaften Interessenten gebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.