Kann ich während meiner Kreuzfahrt die Brücke und den Maschinenraum besichtigen?

An Bord von Kreuzfahrtschiffen gelten sehr strenge Sicherheitsvorschriften. Die Brücke und der Maschinenraum sind daher für Passagiere ebenso unzugänglich wie die Crew-Bereiche und andere nicht-öffentliche Räume wie Lebensmittel- und Getränkelager, Küche oder Wäscherei.

ANZEIGE

Allerdings organisieren die meisten Reedereien Besichtigungstouren für Passagiere. Manchmal werden diese Führungen gegen Bezahlung angeboten, manchmal stehen sie lediglich Gästen mit einem bestimmten Status im Treueprogramm der Reederei zur Verfügung. Welche Art von Führung angeboten wird, variiert von Reederei zu Reederei.

Zu den möglichen Führungen gehören Brücken-Besichtigungen ebenso wie Führungen durch den Backstage-Bereich des Theaters, in die Bordküche („Galley“), die Lagerräume und die Wäscherei und selten auch in den Maschinen-Kontrollraum. Der Maschinenraum ist für Passagiere heutzutage nur noch in sehr seltenen Ausnahmefällen zu besichtigen.

Einige wenige Reedereien, insbesondere mit sehr kleinen Luxus-Schiffen, haben eine so genannte „Open Bridge“. Das bedeutet, dass Passagiere auf der Brücke jederzeit auch ohne Anmeldung willkommen sind, solange die Tür zur Brücke offen steht.

Erkundigen Sie sich am besten schon vor der Reise, welche Möglichkeiten bestehen. Da die Plätze auf Besichtigungstouren meist stark beschränkt sind, werden angebotene Führungen oft erst gar nicht im Tagesprogramm veröffentlicht, sondern sind nur auf Nachfrage an der Rezeption buchbar.

Comment on this FAQ

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.