Mit Rollstuhl an Bord – was muss ich beachten?

Zwar bezeichnen sich Kreuzfahrtschiffe oft als „barrierefrei“ oder „behindertenfreundlich“. Doch der Teufel steckt hier sehr im Detail.

Denn „barrierefrei“ heißt aber nicht automatisch, dass Sie mit dem Rollstuhl tatsächlich alle Bereiche des Schiffs erreichen können und alle ihre individuellen Anforderungen erfüllt sind. Insbesondere ist auch nicht automatisch sichergestellt, dass Sie alle Landausflüge mitmachen können.

Zudem verlangen Reedereien in der Regel zahlreiche Angaben über Ihre individuellen Anforderungen. Oft gibt es bei der Reederei sogar eine eigene Abteilung, die sich mit diesem Thema beschäftigt.

Ohne Begleitperson dürfen Rollstuhl in der Regel nicht an Bord.

Am besten buchen Sie Ihre Kreuzfahrt über ein auf Rollstuhlreisen spezialisiertes Reisebüro oder einen Spezialveranstalter, der alle Einzelheiten kennt, die es zu beachten gilt.

Kommentar schreiben

Danke für gute Arbeit!

Wir lassen uns weder zu Kreuzfahrt-Bashing drängen, noch reden wir Unternehmen nach dem Mund. Das ist oft ein unbequemer und steiniger Weg, verlangt fundierte Recherche und verzichtet auf populistische Schlagzeilen.
Wir möchten Sie auch nicht mit vielen Werbe-Bannern nerven. Deshalb bitten wir Sie um eine freiwillige Unterstützung. Wenn Sie finden, dass wir gute Arbeit leisten oder wenn Sie konkret von Cruisetricks.de profitieren, fördern Sie uns bitte regelmäßig (ab 1 Euro monatlich) via oder unterstützen Sie uns einmalig via oder LATERPAY jetzt mit 1 € unterstützen, später zahlen.