Muss ich mit Geräuschen oder Lärm in der Kabine rechnen?

Grundsätzlich werden Sie auf großen Schiffen weniger Störgeräusche haben als auf kleinen. Pauschal ist das aber schwer vorherzusagen, weil auch moderne Kreuzfahrtschiffe sehr unterschiedlich gebaut sind und daher beispielsweise Vibrationen unterschiedlich stark auftreten und auch die Kabinen-Türen unterschiedlich gut schallgedämmt sind.

ANZEIGE

In der Nähe des Bugs werden Sie unter Umständen das Geräusch der Ankerkette sowie manchmal sogar am ganzen Schiff das ratterndes Geräusch und die Vibrationen des Seitenstrahl-Ruders hören und spüren.

Bei Seegang klappern möglicherweise Schranktüren oder schlagen die Kleiderbügel um Schrank gegeneinander. Gegen Letzteres hilft Umwickeln mit einem Badetuch.

Laute Kabinen-Nachbarn oder Mitreisende, die spät abends lautstark durch die Kabinengänge laufen, sind nie ganz auszuschließen. Hier kommt es sehr auf das einzelne Schiff an, wie gut Türen und Wände schallisoliert sind. Wer besonders empfindlich auf solche Geräusche reagiert, vermeidet Kabinen mit Verbindungstür – die sind typischerweise nämlich besonders hellhörig. Auch Kabinen in der Nähe von Aufzügen oder Treppenhäusern sowie nahe der Disko sind eher anfällig für Lärm. Hier sollte man die genaue Lager der jeweiligen Kabine am Deckplan prüfen, bevor man eine bestimmte Kabine bucht.

Ebenfalls empfehlenswert: Kabinen vermeiden, die direkt ein Deck unterhalb von Restaurants oder dem Pooldeck liegen. Die Crew bereitet Restaurants und Pooldeck schon früh morgens für den Betrieb vor und das kann recht laut sein.

Bei grundsätzlich vermeidbarem Lärm kann es sinnvoll sein, sich telefonisch bei der Rezeption zu beschweren und um Abhilfe zu bitten.

Comment on this FAQ

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.