Verpesten Kreuzfahrtschiffe die Luft in Häfen?

Ein häufig anzutreffendes Missverständnis ist, dass Kreuzfahrtschiffe im Hafen Schweröl verbrennen und die Abgase ungefiltert an die Umwelt abgegeben werden. In den meisten Häfen gelten Umweltauflagen, die das Problem verkleinern. Dennoch belasten alle Schiffe, nicht nur Kreuzfahrtschiffe, zweifelsfrei die Luftqualität in Häfen, und das teils erheblich.

ANZEIGE

Große Kreuzfahrtschiffe fahren mit Schweröl ohne Abgasfilter nur außerhalb der Schutzzonen. Schutzzonen („Emission Control Area“, kurz: ECA) sind beispielsweise Nord- und Ostsee sowie die nordamerikanischen Küste. Kleine Kreuzfahrtschiffe, vor allem Luxus- und Expeditionsschiffe setzen gar kein Schweröl ein, sondern fahren immer mit Marinediesel.

Innerhalb der Schutzzonen und in vielen Häfen, etwa allen EU-Häfen sowie den Häfen innerhalb der Schutzzonen gibt es Grenzwerte für Schwefel im Treibstoff beziehungsweise Schwefeloxide in den Emissionen. Deshalb wird hier entweder auf das deutlich schadstoffärmere Marinediesel (MGO) umgeschaltet oder die Schweröl-Abgase entsprechend gefiltert. Einige wenige Reedereien (insbesondere TUI Cruises auf ihren Neubauten und AIDA auf der AIDAprima und AIDAperla) setzen Abgasfilter freiwillig nach eigenen Angaben auch außerhalb der Schutzzonen ein.

Aber auch gefilterte Emissionen aus Schweröl belasten die Luftqualität, schon weil es Grenzwerte vor allem für Schwefeloxide und bei neueren Schiffen für Stickoxide gibt, nicht aber beispielsweise für Partikel und Feinstaub – auch wenn letzterer von Scrubbern (Abgasfilter) teils ebenfalls gefiltert wird, insbesondere aber nicht der besonders kritische Ultrafeinstaub. Und auch Emissionen aus Marinediesel enthalten deutlich mehr Schadstoffe als beispielsweise PKW-Diesel.

Die häufig zitierte Studie, der zufolge jährlich 50.000 Menschen an den Folgen der von Schiffen verursachten Umweltbelastung sterben, wird oft irreführend zitiert. Sie bezieht sich nämlich auf die gesamte zivile Schifffahrt weltweit. Nur rund 0,6 Prozent davon sind Kreuzfahrtschiffe, allerdings mit vergleichsweise hohem Energieverbrauch, da sie nicht nur von A nach B fahren, sondern viel Energie auch für den Hotel- und Entertainment-Betrieb benötigen. Ein Vergleich mit PKW hinkt schon allein deshalb, weil PKW und Kreuzfahrtschiffe ganz andere Aufgaben erfüllen. Zudem sind Kreuzfahrtschiffe im Dauerbetrieb, während PKW oft nur wenige Stunden pro Woche in Betrieb sind, was die Vergleichszahlen stark relativiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.