Vier weitere Schiffe für Viking Ocean Cruises

Viking lässt bis 2023 vier weitere Kreuzfahrtschiffe bauen und erweitert seine Flotte damit auf zehn Hochsee-Kreuzfahrtschiffe. Die neuen Schiffe sollen baugleich zu den derzeit vier aktiven und den zwei im Bau befindlichen Schiffen der Reederei sein.

ANZEIGE

Die Verträge für die Viking-Schiffe sieben und acht hatten Viking Ocean Cruises und Fincantieri bereits im April unterschrieben, nun traten sie nach Klärung letzter Details und der Finanzierung in Kraft. Zugleich gab Fincantieri bekannt, dass man sich auf den Bau zweier weitere Kreuzfahrtschiffe für Viking geeinigt habe.

Mit der Viking Star war Viking Ocean Cruises 2015 in den Hochsee-Kreuzfahrtmarkt eingestiegen. Im März 2016 sowie Januar und September 2017 kamen die Viking Sea, Viking Sky und Viking Sun hinzu, alle gebaut bei Fincantieri in Ancona.

Mit den schon in Bau befindlichen zwei sowie den vier zusätzlichen Schiffen geht nun weiterhin im etwa jährlichen Rhythmus ein Neubau in Dienst: 2018 (Viking Orion), 2019 (Viking Jupiter), 2021, zwei im Jahr 2022 und noch eines 2023.

Die Kreuzfahrtschiffe von Viking Ocean Cruises bieten bei einer Tonnage von BRZ 47.800 Platz für 930 Passagiere in 465 Kabinen, die alle mit Balkonen ausgestattet sind.

1 Kommentar zu “Vier weitere Schiffe für Viking Ocean Cruises

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.