Viking Ocean Cruises: Neubau-Aufträge gehen an Fincantieri

Viking Ocean Cruises nimmt einen neuen Anlauf für den Bau zweier Hochsee-Kreuzfahrtschiffe – diesmal bei Fincantieri. Wie Fincantieri und Viking heute bekannt gaben, sei ein Vorvertrag für die beiden Schiffsneubauten sowie eine Option für ein drittes Kreuzfahrtschiff unterschrieben worden. Erst kürzlich hatte Viking die Gespräche mit STX Europe abgebrochen, wo die Schiffe ursprünglich gebaut werden sollten.

ANZEIGE

Die beiden Kreuzfahrtschiffe, mit denen Viking ins Hochseegeschäft zurückkehren will, sollen eine Tonnage von 45.000 BRZ haben und Platz für knapp 1.000 Passagiere bieten. Das erste der beiden Viking-Kreuzfahrtschiffe soll Ende 2014, das zweite Ende 2015 ausgeliefert werden. In welcher Fincantieri-Werft die beiden Kreuzfahrtschiffe für Viking Ocean Cruises gebaut werden sollen, ist der aktuellen Mitteilung nicht zu entnehmen.

Im Unterschied zu den ursprünglich für den Bau bei STX Europe geplanten Kreuzfahrtschiffen (siehe: „Zwei Neubauten: Viking steigt ins Hochseegeschäft ein“) sind die jetzt voraussichtlich bei Fincantieri entstehenden Schiffe größer: Die Tonnage soll nun 45.000 BRZ statt bisher geplanten 40.000 BRZ betragen, statt 888 sollen 100 Passagiere zusätzlich auf dem Schiff Platz finden, nämlich bis zu 998 bei Doppelbelegung der Kabinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.