Winter 2013/14: Norwegian streicht Israel und Ägypten

Norwegian Cruise Line hat die Winter-Fahrtrouten der Norwegian Jade und Norwegian Spirit im Mittelmeer und zu den Kanaren geändert. Hafenstopps in Israel und Ägypten wurden gestrichen, eine Route der Norwegian Jade sogar komplett verändert und ins westliche Mittelmeer verlegt.

ANZEIGE

Einen Grund für die Routenänderungen nennt Norwegian nicht, der Wegfall von Israel und Ägypten deutet jedoch darauf hin, dass die politisch unruhige Situation in der Region und damit zusammenhängende Buchungszurückhaltung die Ursachen sind.

Die Norwegian Jade fährt im Winter 2013/14 auf zwei alternierende Routen mit 10 bzw. 11 Nächte Dauer ab Civitavecchia. Die 11-Nächte-Route umfasste nach der bisherigen Planung Alanya (Türkei), Limassol (Zypern), Haifa und Ashdod (Israel) sowie Port Said und Alexandria (Ägypten). Diese Route wird durch Ziele im westlichen Mittelmeer ersetzt: Civitavecchia – Livorno – Monte Carlo – Toulon – Barcelona – Valencia – Cagliari – Karthago (Tunesien) – Palermo – Neapel

Auf der 10-Nächte-Route der Norwegian Jade, die bislang Katakolon und Piräus in Griechenland, Izmir ind er Türkei und Alexandria in Ägypten beinhaltete, entfällt Alexandria, dafür wird Istanbul inklusive einer Nacht im Hafen sowie Neapel angelaufen.

Und auch für die Norwegian Spirit hat Norwegian Cruise Line die 9-NächteRoute ab Barcelona geringfügig geändert. Das Schiff läuft nun die Häfen Casablanca (Marokko), Funchal (Madeira), Arrecife (Lanzarote) und Malaga an, wobei Casablanca den ursprünglichen Stopp in Santa Cruz de Tenerife (Teneriffa) ersetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.