Wird ehemals libyischer Schiffsneubau „MSC Preziosa“?

Aus ihrem Interesse an dem derzeit bei STX France in St. Nazaire entstehenden Kreuzfahrtschiff-Neubau hat MSC nie einen Hehl gemacht, jetzt scheint eine offizielle Ankündigung kurz bevorzustehen. Wie Shipspotter bei der Werft in Frankreich festgestellt und dokumentiert haben, hat der Neubau bereits das MSC-Logo am Schornstein bekommen, der am Bug angeschweißte Schiffsname lautet „MSC Preziosa“. Es wird vermutet, dass die MSC Preziosa Anfang 2013 in Betrieb gehen kann.

ANZEIGE

Das neue Kreuzfahrtschiff hat exakt die Dimensionen von MSCs Fantasia-Klasse und war ursprünglich von der libyschen Staatsreederei GNMTC unter dem Arbeitsnamen „Phoenicia“ beauftragt worden und sollte bereits Ende 2012 in Betrieb gehen. GNMTC hatte sich erst gar keine Mühe gegeben zu verbergen, dass man mit dem Schiff die MSC Splendida (Fantasia-Klasse) von MSC kopieren wollte – was MSC jetzt wahrscheinlich zu einem unerwartet günstigen Schiff und einem schnelleren Ausbau der Kreuzfahrtschiff-Flotte verhelfen dürfte.

Nach den Unruhen und der Revolution in Libyen im vergangenen Jahr hatte STX France den Vertrag mit GNMTC gekündigt und den Bau des Schiffs vorerst eingestellt. Schon kurz danach hatte MSC angedeutet, dass man eine Übernahme des Neubaus in Erwägung ziehe.

MSC Preziosa
MSC Preziosa (Bild: Christian Plagué, shipspotting.com)

Eine offizielle Bestätigung zur Übernahme des Neubaus und zum wahrscheinlichen Namen „MSC Preziosa“ gab es auch auf Nachfrage bei MSC bislang nicht. Laut MSC laufen die Verhandlungen mit STX noch, ein Kaufvertrag sei bislang nicht geschlossen worden.

Die MSC Preziosa wird mutmaßlich wie die MSC Splendida eine Tonnage von rund 138.000 BRZ und eine Länge von 333 Metern haben sowie Platz für 3.274 Passagiere bieten.

Bereits im Mai 2012 nimmt MSC ein weiteres Kreuzfahrtschiff in Betrieb. In Marseille wird dann die neue MSC Divina von Sophia Lauren getauft. Die MSC Divina gehört ebenfalls zur Fantasia-Klasse, der größten Schiffsklasse von MSC und insgesamt der siebtgrößten Schiffsklasse aller Kreuzfahrtreedereien.

2 Kommentare zu “Wird ehemals libyischer Schiffsneubau „MSC Preziosa“?

  1. Der Schriftzug ist allerings immerhin auf den Fotos zweier verschiedener Fotografen zu sehen. Insofern gehe ich schon davon aus, dass das echt ist. Und das MSC-Logo am Schornstein ist ja auch noch ein deutliches Indiz und das scheint mir auf keinen Fall gephotoshopt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.