Zwei weibliche Pioniere werden Namensgeberinnen für die Flottenneuzugänge bei CMV

Die jetzige Pacific Aria wird ab 2021 Ida Pfeiffer heißen, die Pacific Dawn bekommt den Namen Amy Johnson. Das gab CMV bekannt. Die Ida Pfeiffer soll für Transocean am deutschen Markt fahren und dort die Astor ablösen. Die Amy Johnson ist für den britischen Markt bei CMV vorgesehen.

Stammkunden von CMV hatten über den neuen Schiffsnamen der Pacific Dawn abgestimmt, die von 2021 für den britischen Markt vorgesehen ist. Zur Auswahl standen Gertrude Bell, Isabella Bird, Amy Johnson, Mary Kingsley und Lady Hester Stanhope. 41 Prozent der Stimmen waren laut CMV auf Amy Johnson gefallen.

Die Britin Amy Johnson (1903 bis 1941) war eine Pionierin in der Luftfahrt und flog 1930 als erste Pilotin allein die Strecke von Großbritannien nach Australien. Sie war im Zweiten Weltkrieg unter relativ ungeklärten Umständen im Flugeinsatz abgestürzt, ihre Leiche wurde nie gefunden.

Ida Pfeiffer löst die Astor ab

Das für Transocean und den deutschen Markt gedachte Schiff Pacific Aria bekommt den Namen Ida Pfeiffer. Das Schiff wird Nachfolgerin der Astor, die Transocean 2021 ausmustert.

Ida Pfeiffer war eine österreichische Reise-Schriftstellerin im 19. Jahrhundert (1797 bis 1858). Unter anderem ist sie zweimal rund um die Welt gereist und hat als erste europäische Frau das Innere der Insel Borneo durchquert – beides für ihre Zeit sehr ungewöhnlich.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.