Zweites LNG-Kreuzfahrtschiff von Costa heißt „Costa Toscana“

Costa Toscana“ wird der Name des zweiten LNG-betriebenen Kreuzfahrtschiffs von Costa. Mit dem formell ersten Stahlschnitt begann am 30. Juli 2019 der Bau des Schiffs in der Werft Meyer Turku.

Die Costa Toscana soll 2021 in Dienst gehen und wird ein weitgehend baugleiches Schwesterschiff zur Costa Smeralda, die bereits im Oktober 2019 in Dienst aufnehmen soll. Die beiden 6.600-Passagiere-Kreuzfahrtschiffe sind die ersten in der Flotte der italienischen Reederei, die mit dem relativ sauberem LNG als Kraftstoff fahren. Das erste Schiff auf dieser Architektur-Plattform ist die AIDAnova der Schwesterreederei AIDA.

Costa Smeralda und Costa Toscana haben jeweils 2.600 Kabinen für bis zu 6.600 Passagiere und eine Tonnage von rund 180.000 BRZ.

Bereits Ende Februar 2019 hatte Costa ein mit der Costa Venezia einen weiteren Kreuzfahrtschiff-Neubau in Dienst gestellt. Dieses Schiff ist für den asiatischen Markt konzipiert und auch in Asien unterwegs.

2 Kommentare

2 Kommentare zu “Zweites LNG-Kreuzfahrtschiff von Costa heißt „Costa Toscana“

  1. @Olaf: Ja, klar, wobei die Costa Firenze kein LNG-Schiff ist, sondern ein Schwesterschiff zur Costa Venezia für Asien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.