Blog-Finanzierung: echte Wertschätzung statt nervige Werbe-Banner

Bloggen auf Cruisetricks.de ist mein Hauptberuf. Ich lebe davon, über Kreuzfahrt-Themen zu bloggen (und in Print-Medien darüber zu schreiben). Am liebsten würde ich meine Blog-Leser gänzlich von Werbung verschonen. Aber von irgend etwas muss ich meine Lebenshaltungskosten bestreiten.

Franz Neumeier, www.cruisetricks.de
Franz Neumeier, www.cruisetricks.de

Nutzen Sie cruisetricks.de regelmäßig als Expedient, Veranstalter oder Agentur, um Ihre Kunden mit Details zu beraten und aktuellen Informationen zu versorgen? Profitieren Sie als Kreuzfahrer von unseren Tipps, haben auf diesem Weg neue Anregungen oder gar Ihre Traumreise gefunden? Sparen Sie bares Geld, weil Sie unsere Tipps zu Getränkepaketen, Landausflügen, zur An- und Abreise oder Ähnliches lesen?

Warum nicht „Danke“ sagen mit einer kleinen, finanziellen Unterstützung?

Schon ein oder zwei Euro monatlich können tatsächlich sehr viel bewegen! Lesen Sie, warum …

Was treibt uns an?

Leider ist die Kostenlos-Kultur im Internet so ausgeprägt, dass es (derzeit noch) keine gut funktionierende Alternative gibt, ein Blog wie dieses zu finanzieren. Einzige Ausnahme: aktiv Reisen zu verkaufen. Doch das widerspricht meinem persönlichen Verständnis von Unabhängigkeit. Wie kann ich kritisch berichten über etwas, das ich gleichzeitig meinen Lesern verkaufen will? Außerdem: Ich möchte das machen, was ich wirklich gut kann. Ich bin Journalist, kein Verkäufer.

Franz Neumeier, www.cruisetricks.de
Franz Neumeier, www.cruisetricks.de

Und ich glaube aber fest daran, dass Leser hohe Qualität, gute Recherche und ehrlichen, unabhängigen Journalismus sehr schätzen – so sehr, dass viele bereit sind, dafür zu bezahlen. So wie sie ganz selbstverständlich für ihre Tageszeitung oder ihre wöchentliche Zeitschrift bezahlen oder Netflix, Spotify & Co. abonnieren.

Gute und wichtige Informationen, Reportagen, Bilder, Podcasts hinter einer Bezahlschranke (neudeutsch: Paywall) zu verstecken, halte ich für falsch. Für cruisetricks.de setze ich deshalb auf freiwillige Bezahlung und hoffe auf viele Unterstützer. Die exzellente Technik dazu liefert Steady, und zwar zu äußerst fairen Konditionen.

Im Internet unterwegs, ohne ständig von Facebook, Google & Co. beobachtet zu werden

Steady hat verstanden, wie wichtig es ist, eine unabhängige Finanzierung für Blogs zu ermöglichen und einen Dienst geschaffen, mit dem Leser ihre Lieblingsblogs und andere Online-Medien aktiv mit regelmäßigen Beiträgen unterstützen können. Hinter Steady stecken deutsche Journalisten und Medienmacher, die genau im Auge habe, worauf es bei unabhängiger Medien-Finanzierung ankommt – ein großer Vorteil gegenüber Daten-Kraken wie die großen Anzeigen-Netzwerke von Google, Facebook & Co.

Deshalb: Helfen Sie dabei, Cruisetricks.de via unabhängig von Werbe-Bannern zu finanzieren. Werden Sie Teil der Unterstützer-Community und geben Sie uns den finanziellen Spielraum, noch mehr Themen aufzugreifen, die zwar spannend sind, aber keine hohen Klickzahlen versprechen. Oder bei denen der Aufwand in keinem vernünftigen Verhältnis zu den erwartbaren Einnahmen aus Werbebannern stehen würden.

Wir freuen uns über jeden Euro, denn er bedeutet einen weiteren Schritt in Richtung nachhaltiger, von Banner-Werbung unabhängiger Finanzierung.