Parkplatz direkt am Cruise Terminal: eher die Ausnahme (Bild: Port of San Diego)

Parkplatz: Wohin mit dem Auto im Kreuzfahrt-Hafen?

Hamburg, Kiel, Warnemünde – zahlreiche Kreuzfahrtschiffe legen auch in deutschen Häfen an und sind damit bequem mit dem Auto zu erreichen. Aber wo parkt man das Auto während der Kreuzfahrt? Unsere Übersicht zeigt, wo es günstige und komfortable Möglichkeiten gibt, das Fahrzeug während der Kreuzfahrt unterzubringen.

ANZEIGE

Wer im Umkreis von bis zu 300 Kilometern zu einem Kreuzfahrthafen wohnt, spart mit dem eigenen Auto meist Zeit und Geld. Wer unter Flugangst leidet, nimmt gerne sogar noch längere Autofahrten zum Kreuzfahrtschiff in Kauf. Und mal abgesehen von Hamburg sind deutsche Kreuzfahrthäfen auch nicht gerade perfekt per Flugzeug zu erreichen. Bei Flußkreuzfahrtschiffen, beispielsweise ab Passau, ist der nächste Flughafen schonmal eine Stunde Fahrzeit und mehr entfernt.

Wir haben bei unserer Recherche einige gute Tipps ausgegraben und erstaunlich preiswerte und komfortable Park-Möglichkeiten für Ihr Auto während einer Kreuzfahrt gefunden. Für eine Gesamtübersicht mit Links und Kontaktdaten, siehe unsere Tabelle mit allen Parkmöglichkeiten. (geprüft und aktualisiert: Juni 2017)

Günstige Kombi: Vorübernachtung plus Parkplatz

Am komfortabelsten – und erstaunlicherweise gar nicht teuer – ist die Variante mit Vorübernachtung. Am Tag vor der Kreuzfahrt anreisen, den Abend in einer schönen Stadt wie Kiel genießen, im Hotel übernachten und am nächsten Tag in aller Ruhe mit den Shuttle-Bus zum Schiff. Das Auto bleibt am Hotel-Parkplatz stehen. Und das ganze kostet manchmal sogar weniger, als das Auto für eine Woche in einem öffentlichen Parkhaus abzustellen.

Der Spezialanbieter Holiday Extras organisiert solche Hotel-und-Parken-Pakete in Hamburg, Kiel und Warnemünde (sowie außerhalb Deutschlands in Genua) sowie für Flusskreuzfahrten ab Düsseldorf, Frankfurt, Köln, Berlin-Spandau und Passau. In diesen Paketen sind oft auch noch ein U-Bahn-Ticket, ein Shuttle-Bus oder sogar eine Taxifahrt zum Hafen inklusive. Der Service von Holiday Extras per Internet oder übers Reisebüro buchbar.

Parken & Meer bietet in Warnemünde, Kiel und Hamburg ebenfalls einen Sleep and Cruise-Service an. Die Stärke von Parken & Meer: Der Passagier fährt sein Auto direkt auf den Stellplatz in der Park-Halle und muss sein Auto keinem Mitarbeiter des Park-Services überlassen. Außerdem bringt Parken & Meer das Gepäck direkt von der Parkhalle aufs Schiff – die Passagiere können unbeschwert von Gepäck die Zeit bis zum Check-in am Schiff genießen.

ANZEIGE

In Kiel gibt es zahlreiche Möglichkeiten einer Vorübernachtung im Hotel und Parkplatz für die Dauer der Kreuzfahrt mit dem Programm Park, Hotel & Cruise. Preise beginnen bei 56 Euro pro Person im Doppelzimmer. Wer möchte, kann hier im Paket sogar noch ein elegantes Dinner im Paket dazubuchen. Und wer per Bahn anreist, profitiert von Rail&Cruise-Angeboten: Hotelübernachtung, Frühstück und Transfer zum Cruise-Terminal.

Und im Prinzip kann man natürlich auch selbst mit einen Hotel seiner Wahl über das Abstellen des Autos für die Zeit während der Kreuzfahrt verhandeln und einige Hotels lassen sich darauf – vor allem in der Nebensaison – gerne ein. Der Deal: Der Gast bringt dem Hotel Umsatz durch seine Hotel-Übernachtung und darf dafür das Auto am Hotelparkplatz kostenlos eine Woche stehen lassen. Selbst in so exquisiten Hotels wie beispielsweise dem Grand Elysee in Hamburg gibt es solche attraktiven „Park & Sleep“-Angebote – allerdings inzwischen nicht mehr als ständiges Angebot, sondern nur noch auf Anfrage.

In Bremerhaven hat das Fergana Überseehotel rund 600 Parkplätze etwa zehn Kilometer vom Kreuzfahrthafen entfernt. Kosten pro Woche: 100 Euro pro Woche, ein Shuttle-Service zum Kreuzfahrt-Terminal ist kostenlos. In Kombination mit einer Vor- oder Nach-Übernachtung kostet das Parken hier 80 Euro, bei Übernachtung vor und nach der Reise 50 Euro.

Park-Service: Kühne & Nagel, Holiday Extras

Wer erst am Tag der Kreuzfahrt selbst anreisen möchte, hat die Auswahl zwischen Parkplatz selbst suchen und der komfortablen Variante des Park-Service. Kühne & Nagel (Tel. 0471-9454116) bietet diese Dienstleistung in mehren Häfen an: Hamburg, Kiel, Bremerhaven.

Holiday Extras ist derzeit in Hamburg, Kiel und Warnemünde präsent.

Über park&cruise bietet auch Sartori & Berger einen Park-Service in Warnemünde, Kiel und Hamburg an.

Der Ablauf ist recht einfach: Vorab reserviert man telefonisch den Park-Service. Ein Mitarbeiter der Firma übernimmt das Auto dann direkt am Kreuzfahrtschiff und liefert es am Ende der Kreuzfahrt auch wieder dorthin. Dieser Unterstellservice hat freilich seinen Preis: ab 125 Euro für eine 7tägige Kreuzfahrt, rund 160 Euro für 14 Tage. Bezahlt wird in der Regel bar bei Abgabe des Autos.

Dafür ist das Auto in der Zeit aber sicher verstaut, meist sogar überdacht und der Park-Service hat eine umfassende Versicherung für eventuelle Schäden am Auto.

Die Park-Dienstleister übernehmen gegebenenfalls auch die Überführung des Autos bei unterschiedlichen Ein- und Aussschiffungshäfen, etwa bei einer Kreuzfahrt, die in Kiel beginnt und in Hamburg endet.

Langzeit-Parkplätze in Hafennähe oder per Park-and-Ride

Wer sich selbst im einen Parkplatz für sein Auto während der Kreuzfahrt kümmern will, hat vier Möglichkeiten: Flughafen-Parkplatz, Park-and-Ride, Parkplatz mit Shuttle-Service und Landzeitparkplatz am Kreuzfahrt-Terminal. Eine genaue Übersicht dazu gibt für die jeweiligen deutschen Kreuzfahrt-Häfen unsere Tabelle mit allen Parkmöglichkeiten.

Parken am Flughafen plus Shuttle-Bus zum Kreuzfahrtschiff

Die Kreuzfahrtgesellschaften bieten meist einen Shuttle-Bus vom Flughafen zum Schiff an, der mit der Kreuzfahrt-Buchung mitgebucht werden kann. Auch wenn’s auf den ersten Blick abwegig klingt: Am Flughafen parken und dann diesen Shuttle benutzen ist relativ bequem, wenn auch nicht die billigste Variante.

Park-and-Ride-Parkplatz plus öffentliche Verkehrsmittel

Park-and-Ride-Parkplätze sind da deutlich kostengünstiger oder sogar kostenlos, aber mit Vorsicht zu genießen: Nicht auf allen solchen Parkplätzen ist es erlaubt, das Auto über Nacht stehen zu lassen. Nachteil dieser kostengünstigen Park-Variante: Man schleppt die Koffer vom Auto zur U- oder S-Bahn und kommt letztlich verschwitzt und gestresst am Kreuzfahrtschiff an.

Parkplatz mit Shuttle-Service

In Hamburg, Warnemünde und Kiel gibt es auch private Parkplatz-Anbieter, die Kreuzfahrt-Passagiere als Teil des Services vom Parkplatz per Shuttle-Bus zum Kreuzfahrtschiff bringen und am Ende der Kreuzfahrt von dort auch wieder abholen. In Warnemünde und Kiel ist das Parken & Meer und Port Parking, in Warnemünde zusätzlich Strand Parken und Seaside Travel Parking, in Hamburg die Firmen RuS Park&Fly, Vopi und Holiday Extras, in Kiel und Warnemünde/Rostock bietet easy Parken sowie park&cruise für manche Abfahrten neben seinem Valet-Service auch Shuttle Parking an. Ein solcher Parkplatz kostet – inklusive Shuttle-Service – beispielsweise für eine 7-Nächte-Kreuzfahrt ab 79 Euro.

Langzeitparkplätze in der Nähe des Kreuzfahrt-Terminals

ANZEIGE

In den meisten Kreuzfahrt-Häfen gibt es in der Nähe der Anleger und Cruise-Terminals Langzeitparkplätze, die deutlich günstiger sind als reguläre Parkhäuser in der Stadt. Trotzdem muss man zwischen rund 50 und 90 Euro pro Woche Parkgebühren sowie ein paar hundert Meter Fußmarsch mit Gepäck einkalkulieren.

Übersicht der Parkmöglichkeiten in deutschen Kreuzfahrt-Häfen

Eine übersichtliche und ständig aktualisierte Tabelle aller Park-Angebote und Parken-Hotel-Kombis in deutschen Kreuzfahrt-Häfen finden Sie in unserem Beitrag „Übersicht der Parkmöglichkeiten in deutschen Kreuzfahrt-Häfen“.

Parken in italienischen Kreuzfahrt-Häfen

Insbesondere Costa und MSC bieten zahlreiche Kreuzfahrten von italienischen Kreuzfahrt-Häfen wie Genua, Livorno, Triest und Venedig, die von Süddeutschland und Österreich durchaus noch sinnvoll per Auto erreichbar sind, zumal diese Häfen auch per Flugzeug nicht optimal zu erreichen sind. Informationen zu Parkmöglichkeiten und Reservierungen sollten Sie sich hier aber unbedingt direkt beim Kreuzfahrt-Anbieter holen, um Probleme vor Ort zu vermeiden. Park-Informationen finden Sie sowohl auf der Website von Costa (Infos bei den Details zum jeweiligen Fahrtgebiet) also auch bei MSC. Die Empfehlung lautet, mindestens zwei Stunden vor Abfahrt des Schiffs am Hafen zu sein. Um Stress und Verspätungsrisiko zu vermeiden, empfehlen wir aber, immer schon am Tag vorher anzureisen, denn schon ein kleiner Blechschaden unterwegs hält vielleicht schon zu lange auf und ruiniert den ganzen Kreuzfahrt-Urlaub.

Die Tabelle gibt einen Überblick der vorab reservierbaren und sinnvollen Parkmöglichkeiten in den Kreuzfahrthäfen Venedig, Genua, Savona, Triest und La Spezia. Eine Besonderheit bietet MSC – hier ist die Buchung auch direkt im Paket bei MSC buchbar, die Abrechnung erfolg in manchen Häfen sogar bequem über die Bordrechnung.

AnbieterServicePreise
Venedig - Venice Utility Park"Porto die Venezia"-Parkplatz, Shuttlebus zum Schiffab 70 Euro pro Woche
Venedig - Venezia Terminale PasseggeriParken am Terminal95 Euro pro Woche
Venedig - ParkviaParken & Shuttlebusab 70 Euro pro Woche
Venedig - MSCParken am Terminal95 Euro pro Woche
Venedig - AliparkParken & Shuttlebus70 Euro pro Woche
Genua - ParkviaParken am Terminal, Parken & Shuttlebusab 70 Euro pro Woche
Genua - MSCValet-Service90 Euro pro Woche
Savona - ParkviaParken & Shuttlebusab 75 Euro pro Woche
Savona - Parking SavonaParken am Terminal84 Euro pro Woche
Triest - ParkviaParken & Shuttlebusab 70 Euro pro Woche
La Spezia - MSCParken am Terminal, Parken & Shuttlebus85 Euro pro Woche
Civitavecchia - Park CloudParkplatz-Suchmaschineab 48 Euro pro Woche
Civitavecchia - Portmobility CivitavecchiaParken & Shuttlebus75,60 Euro pro Woche
Civitavecchia - Parking GoParken & Shuttlebusab 64 Euro pro Woche
Civitavecchia - My ParkingParken & Shuttlebusab 54 Euro pro Woche

23 Kommentare zu “Parkplatz: Wohin mit dem Auto im Kreuzfahrt-Hafen?

  1. ich brauche einen parkplatz am kreuzfahrthafen marseille – kannst du mir helfen? das wäre echt nett. vielen dank. sylke nauman

  2. Vielen lieben Dank für den Artikel. Habe selbst in naher Zukunft eine Kreuzfahrt anstehen und mir auch schon viele Gedanken über das Parken gemacht, was ja immer problematisch ist, wenn man mit dem Auto erstmal ein gutes Stück zum Hafen fahren muss. Habe auch schon viel recherchiert zu dem Problem und bin hier endlich auf einen hilfreichen Artikel gestoßen. Ich tendiere momentan zu einem Park-Service, das ist immer noch am einfachsten…:)

  3. Hallo,
    ich habe mit meiner Frau eine Kreuzfahrt gebucht von Hamburg aus über Dänemark und Schweden bis Norwegen. Wir wohnen etwa eine Stunde entfernt vom Hafen in Hamburg.
    Ich denke wir werden das „Parkplatz mit Shuttle-Service“ testen. Mal sehen wie bequem es wirklich ist, aber das Angebot scheint ganz gut zu sein.
    Ich berichte, wie das gelaufen ist

  4. Hallo,
    falsche Info zu Parkhaus Holzhafen (APCOA) in Hamburg:
    pro Tag kostet es 20 € statt 12 €,
    7 Tage für Kreuzfahrer kosten 87,50 statt 70 €,
    muss man im Gegensatz zu CONTIPARK vorher buchen!
    Achtung:
    Wenn man mit EC-Karte zahlt (Lastschrift) wird das bei der Bank als Überweisung mit PIN-Eingabe gemeldet, obwohl keine PIN abgefragt wurde, und ist damit nicht zu widerrufen!

  5. Hallo!
    Wir stehen vor unserer ersten Kreuzfahrt ( RCCL) und würden gerne wissen, ob man in Civitaveccia einen Parkplatz für unser Auto reservieren sollte und welches Parkhaus in der Nähe des Piers liegt (Liberty of The Seas).
    Vielen Dank für Eure Hilfe!

  6. In Civitavecchia gibt es zwei Parkmöglichkeiten (allerdings selbst noch nicht ausprobiert – ehrlich gesagt fliegen wir lieber nach Rom, die Autofahrt ist uns zu lang):

    Parkvia https://www.parkvia.com/de-DE/hafenparkplatz/civitavecchia-hafen und MyParking.it http://www.myparking.eu/porto_civitavecchia.php

    Beide lassen sich per Internet reservieren und das würde ich auch dringend empfehlen, sinnvollerweise mindestens eine Woche vor Abfahrt. Die beiden Parkanbieter haben, soweit ich das sehen kann, beide Shuttle-Services zum Kreuzfahrthafen.

  7. Weitere kostenlose Parkplätze gibt es auch über die Parkingslot App . Auch zum Beispiel in Kiel und in Scharbeutz an der Ostsee.

    Schaut einfach unter www.parkingslot.de vorbei.

    [Update der Redaktion: Die Seite scheint es nicht mehr zu geben.]

  8. Wohnmobil: Ich würde empfehlen, bei den jeweiligen Parkplatz-Anbietern nachfragen, ob und ggfs. in welchem Umfang Parkplätze für Fahrzeuge mit Übergrößen vorhanden sind.

  9. Hallo, ich mache vom 6.-20.7.2016 eine Kreuzfahrt ab Hamburg und suche einen bezahlbaren Parkplatz Nähe Steinwerder, gern auch in Kombination mit Vorübernachtung in einem Hotel. Wer hat einen guten Tipp für mich?
    Vielen Dank im Voraus

  10. Hallo, in zwei Wochen beginnt unser 14 tägige Kreuzfahrt Urlaub ab Hamburg. Wir wohnen im Süden des Landes, genauer gesagt in der Umgebung von Bamberg, daher fliegen wir von Nürnberg nach Hamburg und vom Hamburger FLughafen geht es dann zum Hafen. Daher sind wir auf der Suche nach einem günstigen Parkplatz im Nürnberger Raum. Ich habe ein vergleichsportal gefunden (https://www.parkplatzvergleich.de/parken-flughafen-nuernberg/) Kann man sich auf diese Aussagen am Nürnberger Flughafen verlassen? Ich möchte ungern, die hohe Parkkosten direkt am Flughafen tragen.
    Vom Flughafen würden wir dann die S1 zum Hafen nehmen. Mein Mann ist leider momentan nicht so gut zu Fuß. Daher noch meine Frage, ob es ein großer Akt ist mit der Bahn zu fahren oder wäre es dann besser mit dem Taxi vom Flughafen zum Hafen zu fahren? Wenn ja, was kostet es?
    Danke für eure Tipps.

  11. Hamburg hat drei Kreuzfahrt-Terminals, deshalb ist eine pauschale Antwort schwierig. Aber vom Flughafen müssten Sie in jedem Fall mindestens einmal umsteigen und ein paar Hundert Meter zu Fuß gehen. Insofern ist Taxi da vielleicht die beste Möglichkeit. Auch die Taxi-Kosten hängen natürlich vom Terminal ab, zu dem Sie müssen. Da würde ich empfehlen, telefonisch bei der Taxizentrale in Hamburg nachzufragen, um Preise zu erfahren. Inwieweit Preisabgaben zu Parkplätzen am Flughafen in Nürnberg stimmen, kann ich Ihnen leider beim besten Willen nicht sagen; auch da würde ich empfehlen, dort direkt anzufragen.

  12. Hallo,
    wir haben unseren PKW vom 9.5.2017 bis 19.5.2017 bei „Parken am Schiff.de“ in Warnemünde geparkt.
    Auf der Internetseite wurde versprochen, dass man den Schlüssel nicht abgeben muss und sein Auto selbst parken kann.
    Leider entsprach das nicht der Realität. Ich mußte den Wagen mit dem Schlüssel abgeben. Leider konnte ich ihn auch nicht in der Halle abstellen. Ob dass Auto nun in der Halle, wie gebucht, gestanden hat???
    Auf meine Nachfrage wurde nur gesagt “ wären sie eher angereist ….“ . Wir waren kurz nach 14.00 Uhr da. Leider hatte ich dann keine andere Wahl. Sonst war alles soweit OK. Shuttle war kurzfristig auf Hin- und Rückweg da.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.