American Song (Computer-Zeichnung: ACL)

ACL-Neubau: Glasdach statt Raddampfer-Romantik

American Cruise Lines bricht auf den amerikanischen Flüssen mit der Tradition, nur Flusskreuzfahrtschiffe in historischer Raddampfer-Optik zu betreiben: Im Herbst 2018 soll die „American Song“ in modernem Design in Dienst gestellt werden.

ANZEIGE

Laut American Cruise Lines ist die American Song das erste Schiff einer neuen Baureihe von Kreuzfahrtschiffen für die amerikanischen Flüsse, die sich an modernem Design orientieren und nicht mehr auf Mark-Twain-Romantik setzen.

Ohne auf genauere Details einzugehen, reklamiert die Reederei, mit der American Song das umweltfreundlichste Kreuzfahrtschiff auf amerikanischen Flüssen zu bauen. Das Schiff soll breiter, leiser und schneller sein als die der Mitbewerber. Das Schiff soll Platz für 190 Passagiere in 102 Kabinen bieten.

Auffällig und für ein Flusskreuzfahrtschiff ungewöhnlich sind auf den bislang veröffentlichten Computer-Zeichnungen die großflächigen Fensterfronten überall am Schiff und vor allem die verglasten Dächer im Atrium und dem Restaurant.

American Song - Innen-Design (Computer-Zeichnung: ACL)
American Song – Innen-Design (Computer-Zeichnung: ACL)

In der Ankündigung erlaubt sich die American Cruise Lines auch einen Seitenhieb auf Mitbewerber, die lieber alte Casino-Boote zu Kreuzfahrtschiffen umrüsteten, statt neue, umweltfreundlichere Schiffe zu bauen. Gemeint ist damit – ohne namentlich genannt zu sein – insbesondere die im August 2017 getaufte American Duchess der American Queen Steamboat Company.

Der Vorteil von American Cruise Lines: Der Eigentümer der Reederei Charles Robertson besitzt mit der Chesapeake Shipbuilding Yard im US-Bundesstaat Maryland eine eigene Werft, sodass er seine eigenen Schiffe bauen kann.

Ab Herbst 2018 soll die American Song zunächst am Mississippi River fahren. Für die Sommersaison 2019 geht sie dann in den amerikanischen Nordwesten aus den Columbia und Snake River.

Aktuell betreibt American Cruise Lines acht kleine Kreuzfahrtschiffe auf den Flüssen der USA sowie für küstennahe Kreuzfahrten entlang der amerikanischen und kanadischen Ostküste. Alle Schiffe fahren unter amerikanischer Flagge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.