Mit unserem kostenlosen Newsletter sind Sie immer bestens informiert – gleich abonnieren!
Norwegian Prima (Bild: Norwegian Cruise Line)

Erstes Schiff der neuen Schiffsklasse bei NCL heißt „Norwegian Prima“

Norwegian Cruise Line nennt das erste Kreuzfahrtschiff der neuen Baureihe „Norwegian Prima“. Der Neubau der bisher als „Leonardo Class“ bekannten Schiffsklasse soll am 17. August 2022 in Amsterdam zu seiner ersten regulären Kreuzfahrt in See stechen.

Informationen zu näheren Details der Norwegian Prima, dem Konzept und Features der neuen Schiffsklasse will Norwegian Cruise Line bereits in den kommenden Tagen freigeben. Update:Erste Details zur Norwegian Prima: Infinity-Pools, großzügiges Promenadendeck, neues Haven-Sonnendeck„.

Die Baureihe von insgesamt sechs neuen Kreuzfahrtschiffen für Norwegian Cruise Line lief bislang unter dem Arbeitstitel „Leonardo Class“. Jetzt, nach Bekanntgabe des Namens des ersten Kreuzfahrtschiffs dieser Reihe, spricht NCL von der „Prima Class“. Die Norwegian Prima ist die erste neue Schiffsklasse bei NCL, fast zehn Jahren nach Indienststellung des ersten Schiffs der Breakaway-Klasse.

Von 2022 an plant Norwegian Cruise Line die Indienststellung von insgesamt sechs Prima-Class-Schiffen im jährlichen Rhythmus. Gebaut werden die neuen Kreuzfahrtschiffe mit einer Tonnage von rund 142.500 BRZ, einer Länge von 294 Metern und etwa 3.215 Passagieren bei Fincantieri in Italien.

Auch NCLs Schwesterreedereien Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises hatten in den vergangenen Jahren bereits ihre neuen Kreuzfahrtschiffe bei Fincantieri bauen lassen: Die Seven Seas Explorer und Seven Seas Voyager sowie die Marina und Riviera. Die Schiffe der Breakaway-Klasse von NCL selbst hat dagegen die Papenburger Meyer-Werft gebaut.

Im Sommer in Europa, im Winter zu den Bahamas, Bermudas und in die Karibik

Ihr Debut soll die Norwegian Prima im Sommer 2022 in Nordeuropa und Großbritannien geben. Die erste Reise führt am 17. August 2022 von Amsterdam nach Reykjavik. Am 23. September fährt sie dann über den Atlantik und fährt im Herbst und Winter 2022/23 zunächst zu den Bermudas, in die südliche und westliche Karibik.

Erstmals für NCL wird die Norwegian Prima eine Abfahrt im texanischen Galveston haben, drei Kreuzfahrten in Miami beginnen und dann mit dem Basishafen Port Canaveral (Orlando) im Winter 2022/23 in die westliche Karibik und zu den Bahamas fahren.

Im Frühjahr ist die Norwegian Prima dann von New York aus zu den Bermudas unterwegs, bevor sie für Frühjahr und Sommer 2023 wieder Nordeuropa zurückkehrt und unter von Reykjavik und Southampton aus fährt.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Neue Kommentare werden aus technischen Gründen oft erst einige Minuten verzögert angezeigt.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner